„Euch hau‘ ich heut weg, ihr blöden Scheiben!“

Bravo, Franzi: Von Platz 45 sensationell auf Platz sechs im Weltcup nach vorne gerauscht

image_pdfimage_print

Die Faust nach oben – so kämpfte sich Franzi Preuß aus Albaching über die Ziellinie heute beim Biathlon-Weltcup in Oberhof! Und sie sorgte dann für den Spruch des Tages am Mikro vor dem TV-Millionen-Publikum: „Euch hau ich heut weg, ihr blöden Scheiben!“ Das war ihr Motto im Verfolger-Rennen, um nach dem Sprint-Debakel des ganzen deutschen Damen-Teams wieder für Zuversicht zu sorgen. Als 45ste war die 24-Jährige vom SC Haag ins Rennen gegangen und am Ende war sie die Sechste im Ziel! Sensationell, absolut überragend, sagten die Reporter.

Franzi landete ganz nebenbei im Verfolger von Oberhof somit ihre beste Saison-Platzierung.

Sauer seien alle auf sich selbst gewesen, resümierte Franzi. Und sie habe auf der anspruchsvollen Strecke in Oberhof einfach alles geben wollen. Ihr schnelles, nervenstarkes Schießen – bei der heute siebtschnellsten Laufzeit des ganzen Teilnehmer-Feldes – katapultierte die Jüngste im deutschen Team erneut auf den besten Platz im deutschen Team.

Knapp zwei Minuten später als die Führende Vitozzi aus Italien ging Franzi am frühen Nachmittag in die Spur und legte mit einem fehlerfreien Liegendschießen gleich an beiden Stationen die Basis für diesen Erfolg.

Eine anspruchsvolle Strecke mit hoher Sturzgefahr und unberechenbar böigem Wind machten den Athletinnen das Leben durch die Bank schwer. Franzi aber war komplett fokussiert und arbeitete sich mit Elan Rang für Rang nach vorne. Bei beiden Stehend-Schießen hatte sie jeweils einen Fehler und musste so insgesamt zwei Strafrunden zusätzlich laufen. Doch Franzi hat ganz Biathlon-Deutschland mit einer Top-Leistung heute davon überzeugt, dass sie in der Weltspitze ihren Platz hat. Unglaublicher Jubel im Oberhofer Stadion trug die Albachingerin die letzten Meter ins Ziel dieser so spannenden Verfolgung …

Foto: NordicFocus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren