Onkel und Neffe auf dem Siegertreppchen

Oberndorf: Gerhard Hartinger gewinnt Schafkopfturnier bereits zum zweiten Mal

image_pdfimage_print

Traditionell am Vorabend zu Heiligdreikönig ermittelten die Oberndorfer ihren Schafkopfmeister. Mit nur acht Partien war das Turnier heuer aufgrund des starken Schneetreibens und der widrigen Straßenverhältnisse nur spärlich besetzt. Gerhard Hartinger nutzte die Gunst der Stunde sowie den Heimvorteil und gewann mit überragenden 144 Punkten das Schafkopfrennen bereits zum zweiten Mal.

Aber auch der Zweitplatzierte Karl Hofbauer und sein Neffe Christoph Hofbauer als Drittplatzierter kamen mit sehr guten 100 Punkten auf das Siegertreppchen. Für Georg Baumgartner blieb mit über 100 Minuspunkten nur der Schneiderpreis. Die einzige Dame im Starterfeld, Heidi Winkler, hielt sich tapfer im Mittelfeld. Das Turnier des bayerischen Traditionsspiels wird seit Jahren zuverlässig von Heinz Oberpichler organisiert.

Foto (von links): Christoph und Karl Hofbauer, Gerhard Hartinger und Organisator Heinz Oberpichler bei der Siegerehrung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren