Drei Strafrunden für die Franzi …

Biathlon-Weltcup: Starke Gesamtleistung heute leider beim dritten Schießen vermasselt

image_pdfimage_print

 

Biathlon vom Feinsten auch am heutigen Samstagmittag im österreichischen Hochfilzen – der Blick auf die Berge des Pillerseetals gepaart mit einer traumhaften Winterlandschaft machen den Weltcup dort alle Jahre zu einem ganz besonderen Rennwochenende. Im Verfolger-Wettbewerb ging Franzi Preuß aus Albaching heute als 28. in die Spur. Dreimal blieb die 24-Jährige nervenstark und absolut fehlerfrei am Schießstand – 15 Treffer! Das erste Stehend-Schießen jedoch hatte ihren Elan nach vorne vermasselt …

… drei Fehler machten da die Hoffnungen der jungen Sportlerin vom SC Haag auf eine erneute Top-Platzierung leider zunichte. Aber nach vorne gearbeitet hat sich die Franzi – dank ihrer guten Laufleistung – trotzdem noch: Platz 23 am Ende für sie!

Anna Weidel vom WSV Kiefersfelden aus dem Landkreis Rosenheim wurde heute 33. mit einem Schießfehler.

Im Gesamt-Weltcup liegt Franzi Preuß aktuell auf Platz neun – als Beste im Team Deutschland. Am morgigen Sonntagmittag ist bereits um 11.15 Uhr das Staffel-Rennen der Damen – zahlreiche Franzi-Fans aus dem Altlandkreis werden im österreichischen Hochfilzen wieder vor Ort sein …

Foto: Huber&Sohn aus Bachmehring – Franzis Sponsor aus dem Altlandkreis

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren