Vermisste 16-Jährige wieder daheim

Schülerin hatte sich zuletzt im Landkreis Traunstein aufgehalten

image_pdfimage_print

Die gute Nachricht zum Feierabend: Die seit Oktober vermisste 16-Jährige aus dem nördlichen Ostallgäu ist wieder zu Hause. Das meldet das Polizeipräsidium am heutigen Donnerstag-Spätnachmittag. Zuletzt hatte sich die Jugendliche im Landkreis Traunstein aufgehalten. Die Schülerin war gestern selbst auf die Öffentlichkeitsfahndung aufmerksam geworden und machte sich auf den Heimweg …

Es hatte an den vergangenen Tagen keinen Ermittlungsansatz mehr zum Aufenthaltsort der Jugendlichen gegeben, die Mitte Oktober von Angehörigen als vermisst gemeldet worden war.

Durch Ermittlungen der Kriminalpolizei Kaufbeuren waren ihre letzten Aufenthaltsorte zuvor in den Städten Freising, München und Traunstein ermittelt worden. Aus dem südlichen Oberbayern kamen nun nach der Öffentlichkeitsfahndung über die Medien auch konkrete Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Schülerin, die auf die öffentliche Suche nach ihr aufmerksam geworden ist, meldete sich gestern selbst Zuhause und machte sich auf den Weg dorthin. Zwischenzeitlich ist sie wieder wohlbehalten zurück, das Jugendamt des Landkreises Ostallgäu ist eingebunden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren