Der Breitengrad der Liebe

Unser Kino-Tipp: Meisterwerk aus Polen ab der kommenden Woche im Utopia

image_pdfimage_print

Cold War, der Breitengrad der Liebe – dieses polnische Meisterwerk lässt ein Paar in den 1950ern vor dem Hintergrund des Kalten Krieges um seine Liebe kämpfen, als es sich wiederholt trennen und wieder zusammenfinden muss. Ab der nächsten Woche im Wasserburger Kino zu sehen …

Für „Ida“ bekam der Pole Paweł Pawlikowski vor drei Jahren den Oscar, sowie über 60 (!) weitere Auszeichnungen. Der Preisregen dürfte sich bei seinem jüngsten Meisterwerk wiederholen. Die rigorose Romanze, wiederum in Schwarz-Weiß, bietet furiose Filmkunst vom Feinsten. Fünfzehn Jahre dauert diese raffiniert erzählte, elliptische Lovestory der Nachkriegszeit. Eine zauberhafte Liebesgeschichte in Zeiten des versteinerten Stalinismus. Brillant inszeniert. Perfekt gespielt. Der Stoff, aus dem Klassiker gemacht sind. Und Publikumslieblinge. Und Oscar-Kandidaten sowieso.

Darum geht’s:

Komponist Wiktor und seine Kollegin Irena reisen im Jahr 1949, zur Zeit des polnischen Wiederaufbaus, mit ihrem Tonbandgerät durch die Bergdörfer ihres Landes, um dort nach versteckten Gesangstalenten zu suchen.

Die geeigneten Kandidaten laden sie in ein halb verfallenes, herrschaftliches Anwesen ein, unter ihnen befindet sich auch die rebellische Zula, in die sich Wiktor verliebt. Bald steht Zula im Mittelpunkt eines von Wiktor gegründeten Ensembles, mit dem er Kunst und Kultur seines Landes wieder auf Vordermann bringen will.

Doch als die Truppe mehr und mehr für politische Ziele eingespannt wird, reicht es Wiktor und er nutzt einen Auftritt in Ostberlin für die Flucht. Zula aber, die eigentlich mit ihm fliehen wollte, erscheint nicht wie vereinbart und so treffen sich die Beiden erst viele Jahre später in Paris wieder …

Polen

2018

FILMREIHE Auslesefilm

REGIE Pawel Pawlikowski

DARSTELLER Joanna Kulig, Tomasz Kot, Borys Szyc, Agata Kulesza, Cédric Kahn, Jeanne Balibar

AB 0 JAHRE

LÄNGE 89 MIN.

Das Kino-Programm in Wasserburg an diesem Wochenende:

Freitag 16.11
15.15 UHR Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer
17.00 UHR Bohemian Rhapsody
17.30 UHR 25 km/H
20.00 UHR Kino-Werkstatt
g.rag / zelig implosion deluxxe
20.00 UHR Bohemian Rhapsody
20.15 UHR 25 km/H
Samstag 17.11
13.00 UHR Die Wildhexe
13.15 UHR Die kleine Hexe
15.00 UHR smallfoot
15.15 UHR Der Vorname
17.00 UHR Bohemian Rhapsody
17.15 UHR 25 km/H
20.00 UHR Bohemian Rhapsody
20.15 UHR 25 km/H
Sonntag 18.11
11.00 UHR Nanouk
11.01 UHR 303
13.00 UHR Die Wildhexe
14.00 UHR Bohemian Rhapsody
15.00 UHR smallfoot
17.00 UHR Bohemian Rhapsody
17.15 UHR 25 km/H
20.00 UHR 25 km/H
20.15 UHR Dogman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren