Ein Punkt, ein hartes Stück Arbeit!

Fußball-Bezirksliga: Packende Duelle zwischen Reichertsheim und Waldperlach

image_pdfimage_print

In einem hektischen Bezirksliga-Spiel trennten sich die SG Reichertsheim-Ramsau/Gars und der SV Waldperlach am gestrigen Sonntagnachmittag am Ende leistungsgerecht mit einem 1:1-Unentschieden. Die SG RRG begann forsch und war bereits nach sechs Spielminuten in Führung: Matthias Vital hob den Ball über die Abwehr und Max Wieser (unser Foto schwarzes Dress) vollstreckte trocken aus halblinker Position zum 1:0 ins lange Eck. Die Begegnung wurde ab sofort hart geführt, viele kleinere und größere Fouls unterbrachen immer wieder den Spielfluss …

Voller Einsatz trotz Maske: Matthias Vital hier mit Korbi Klein (schwarzes Dress) im Kampf um das Leder …

… trotzdem hatte die SG RRG noch zwei Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen. Nach einer Flanke köpfte Matthias Vital den Ball über den Keeper, doch ein Verteidiger klärte auf der Linie (10.), dann setzte Matthias Vital den Ball nach einer Hereingabe aus fünf neben den Kasten (38).

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte folgte dann doch der überraschende Ausgleich für Waldperlach. Die SG-Abwehr konnte den Ball nicht klären und Pierre König erzielte aus zehn Meter das 1:1 (45+1).

Reichertsheims Michi Vital (schwarzes Dress) – meist nur durch Fouls zu stoppen …

Im zweiten Durchgang konzentrierten sich beide Mannschaften auf das Fußballspielen und so entwickelte sich doch noch ein abwechslungsreiches Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Einen Alleingang von Korbinian Klein klärte Waldperlachs Keeper Marius Ziguris gerade noch zur Ecke (56) und ein Schuss von Stefan Sperr zischte knapp über die Latte (79).

Lieferten sich packende Duelle: SG RRG-Innenverteidiger Thomas Schaberl (schwarzes Dress) und Waldperlachs Torjäger Pierre König.

Die Schlussphase gehörte dann den Gästen aus Waldperlach mit zwei Riesenmöglichkeiten. Alessandro steuert aus spitzem Winkel auf SG-Keeper Matthias Löw zu, kann ihn aber nicht überwinden (86.). Zwei Minuten später köpft Michael Hainthaler den Ball nach einer Ecke an die Querlatte (88.), so dass es schließlich beim 1:1-Untendschieden blieb.

Unterm Strich war das Reichertsheimer Trainergespann Michael Ostermaier und Elvis Nurikic mit der Punkteteilung zufrieden, denn das Spiel sei hin- und hergegangen. „Es war eine hartes Stück Arbeit, doch wir haben den Gegner auf Distanz gehalten. Wir möchten jetzt die restlichen beiden Spiel noch einmal Gas geben“, so Trainer Nurikic.

sem

Fotos: Johannes Wimmer

So haben sie gestern gespielt (links Reichertsheim):

keeper Matthias Loew 1 1 Marius Ziguris keeper
player Matthias Neumaier 2 4 Tamay Aykut yellow card player
player Alex Baumgartner 3 5 Tobias Hainthaler player
player Dominik Fischberger 4 7 Efrem Yohannes substition guest player
player Thomas Schaberl 5 8 Thorsten Walfort captain
player yellow card Korbinian Klein 6 9 Pierre König goal player
captain Stefan Sperr 7 14 Marco Mesisca player
player Michael Vital 8 15 Lukas Mühlbauer player
player Sebastian Pichlmeier 9 18 Ricardo Bauer substition guest player
player yellow card Matthias Vital 10 19 Maximilian Brunner substition guest player
player goalsubstitution home Max Wieser 11 21 Alessandro Luzzi yellow card player
Ersatzbank
keeper Stephan Kumpfmüller 23 24 Lukas Herok keeper
substitute substitution home Ulrich Hubl 12 6 Daniel Wittmann substition guest substitute
substitute Felix Maier 13 10 Michael Hainthaler substition guest substitute
substitute Peter Huber 14 16 Leon Koniarczyk substition guest substitute
substitute Christoph Unterauer 15 17 Robin Grünwald substitute
substitute Christian Bauer 16 27 Roberto Valanzano substitute
Trainer
Ostermaier Michael,Nurikic Elvis Lehner, Günther

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren