Er ist wieder da: Matthias Vital

Für Reichertsheim gegen direkte Konkurrenten - Am Sonntag kommt Waldperlach

image_pdfimage_print

Er ist wieder da: Matthias Vital. Der Offensiv-Akteur der SG Reichertsheim-Ramsau-Gars kehrte nach seiner Jochbeinverletzung früher als gedacht zur Mannschaft zurück und wird das Team in den verbleibenden Spielen in der Bezirksliga vor dem Winter unterstützen können. Noch drei wichtige Partien gegen direkte Konkurrenten aus der unteren Tabellenhälfte stehen dabei an: Den Anfang macht das Duell mit dem SV Waldperlach am kommenden Sonntag. Die Partie beginnt um 14.30 Uhr in Ramsau. 

Mit der bitteren 1:2-Pleite im Derby gegen den VfL Waldkraiburg (wir berichteten) setzte sich das Wechselspiel von Siegen und Niederlagen für die SG RRG fort. Dabei verschoss die Spielgemeinschaft einen Elfmeter und bekam einen umstrittenen Strafstoß gegen sich gepfiffen. Deshalb fand auch SG-Trainer Ostermaier, dass einiges gefehlt hätte und die Niederlage selbst verschuldet war.

Der kommende Gegner aus Waldperlach sorgte vergangenen Spieltag für die Überraschung der BZL Ost. Das Team aus München schlug den Spitzenreiter SC Baldham-Vaterstetten mit 1:0 und schob sich damit auf den dreizehnten Rang in der Tabelle. Die starke Form des SV Waldperlach zeichnete sich bereits in den letzten Wochen ab. Aus den drei Duellen vor dem Schlagerspiel gegen Baldham-Vaterstetten holte der SV sechs Punkte und verlor nur knapp in Forstinning.

Das erste Aufeinandertreffen zwischen der SG RRG und dem SV Waldperlach entschied der SV klar für sich. Bei tropischen Temperaturen siegte Waldperlach mit 4:1 und nutzte die Fehler der Reichertsheimer eiskalt aus. Beide Mannschaften benötigen dringend Punkte für den Klassenerhalt und werden am Sonntag für eine spannende Partie sorgen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren