Rettung aus dem Fahrzeugwrack

THL-Schulungstag der Feuerwehren des Landkreises Mühldorf fand in Haag statt

image_pdfimage_print

Zur Schulung in technischer Hilfeleistung (THL) trafen sich wieder 20 Feuerwehrmänner aus Buchbach, Niederbergkirchen, Rechtmehring, Schwindegg, Pürten und  Waldkraiburg in Haag. Die Teilnehmer und Ausbilder befassten sich mit taktischen Vorgehensweisen, moderner Fahrzeugtechnik und alternativ angetriebene Fahrzeuge. In theoretischen und praktischen Übungen ließ sich das Erlernte umsetzen.

Sollen Unfallopfer sicher, schnell oder schonend aus einem Fahrzeugwrack gerettet werden? Diese Frage war Thema der THL-Schulung, die am vergangenen Wochenende in Haag stattgefunden hat. Auch die Ausbilder kamen von der Feuerwehr Haag, denn theoretisches Hintergrundwissen ist für eine fungierte Ausbildung nötige. Durch Kreisbrandrat Harry Lechertshuber und Kreisbrandmeister Herbret Rutter der Kreisbrandinspektion Mühldorf wurde der Ausbildungstag ins Leben gerufen.

Gemeinsam befassten sich Teilnehmer und Ausbilder mit unterschiedlichsten Themen und es wurden auch Geräte vorgestellt, die einne Hilfeleisungseinsatz erleichtern können. Anhand einiger gestellter Szenarien ließ sich das Erlernte umsetzen. Hier achteten die Ausbilder nicht nur auf die Sicherheit, sondern auch auf die Vorgehensweise der Teilnehmer.

 

Auch gab es nützliche Tipps und Tricks an die Hand, etwa wie öffnet man ein Tür oder wie lässt sich eine Rettungschere am sinnvollsten ohne großem Kraftaufwand einsetzen. Bei einer abschließend Aussprache konnte von allen Beteiligten, den Ausbildern, den Teilnehmern und von Seiten der Kreisbrandinspektion ein positives Resümee gezogen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren