Dreister Einbruch heute am Vormittag

Polizei warnt mit Beginn der morgens und abends nun „dunkleren Jahreszeit“

image_pdfimage_print

Trotz erfreulich sinkender Fallzahlen warnt die Polizei mit Beginn der „dunklen Jahreszeit“ wieder vor Einbrecher-Banden in der Region – auch aus aktuellem Anlass: Am heutigen Vormittag zwischen 8 und 9 Uhr kam es in der Nachbar-Stadt Ebersberg zu einer dreisten Tat. Hier war sozusagen die Morgen-Dämmerung die Tatzeit. Bargeld und Schmuck seien in der Regel die Hauptbeute der Täter, weswegen die Beamten empfehlen, Bargeld und Schmuck nicht zu Hause oder in einem massiven Tresor aufzubewahren. Handelsübliche „Möbeltresore“ würden gar keinen Schutz bieten, da sie in kürzester Zeit abmontiert und einfach mitgenommen werden könnten, sagt die Polizei …

Der aktuelle Fall von heute:

Am heutigen Vormittag zwischen 8 und 9 Uhr wurde in eine Wohnung in Ebersberg, Hohenlindener Straße 1a, eingebrochen.

Der Täter nutzte die wenigen Minuten, in der die Wohnung verlassen war, hebelte ein Fenster an der nicht einsehbaren Gebäudeseite auf und durchsuchte einige Zimmer. Anschließend verließ er mit seiner Beute – Höhe bis dato nicht bekannt – das Anwesen auf gleichem Weg.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Ebersberg unter 08092/8268-0.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren