Mit Voigas und den Asenbecks!

Gestern ein erneut starker Auftritt des FC Grünthal - Vor dem Derby gegen Edling

image_pdfimage_print

Den wertvollen, zweiten Sieg innerhalb von vier Tagen – das haben die Männer vom FC Grünthal am gestrigen Sonntagnachmittag in der Fußball-Kreisliga geschafft! Daheim in Unterreit: In einem überzeugenden Auftritt behielten sie mit 3:1 die Oberhand und verschafften sich so nun ordentlich Luft im beruhigenden Mittelfeld …

Die zahlreichen Zuschauer sahen eine gute Partie, denn beide Teams versuchten von Anfang an, munter nach vorne zu spielen.

So dauerte es nur eine Spielminute, bis TUS-Keeper Rappenglitz das erste Mal zu einer Parade gezwungen wurde. Vom Anstoß weg spielte sich der FCG nach vorne und so kam Kapitän Pirmin Hornig aus rund 17 Meter frei zum Abschluss. Nach rund einer Viertelstunde der nächste gute Angriff der Grünthaler über Philipp Asenbeck und Mattias Bernhart, doch der Schuss von Bernhart strich nur haarscharf am Kreuzeck vorbei.

Der Gast aus Raubling spielte ebenfalls gefällig nach vorne, biss sich an der Heimabwehr aber immer wieder die Zähne aus. Nach rund 40 Spielminuten hatten die Grünthaler Glück, denn Raublings Dominik Schlosser kam an der Strafraumkante frei zum Kopfball und setzte diesen an den Querbalken.

Mit dem Pausenpfiff hätte der FCG beinahe durch Cosimo Torma noch die Führung erzielt, doch nach guter Flanke von Patrick Schmid konnte er den Ball freistehend vor dem TUS-Gehäuse nicht unterbringen. Es blieb beim 0:0.

Nach dem Seitenwechsel setzte weiterhin der FCG die Akzente und so dauerte es wiederum nur eine Minute, bis der kurz zuvor eingewechselte Matthias Binsteiner die verdiente Führung erzielte: Nach tollem Schuss des an diesem Tag überragenden Matthias Bernhard stand Binsteiner goldrichtig und staubte zum 1:0 ab.

Der TUS Raubling intensivierte zu diesem Zeitpunkt wieder seine Bemühungen. Dies sollte sich nach rund einer Stunde Spielzeit auszahlen, denn durch ein „Billiardtor“ im Strafraum der Grünthaler ging der Ball irgendwie über die Linie – 1:1-Ausgleich.Wieder alles auf Anfang.

Nun war der FCG gefordert: Nachdem Sepp Mayer in der 68. Minute noch knapp am Tor gescheitert war, machte er es sieben Minuten später besser. Nach weitem Flugball von Asenbeck zog er unwiderstehlich in den Strafraum ein und ließ TUS-Keeper Rappenglitz keine Chance – 2:1 für Grünthal.

In der 85. Minute wiederum hätten die Inntaler aus Raubling beinahe den erneuten Ausgleich erzielt, FCG-Keeper Thomas Asenbeck konnte die Führung jedoch mit einer tollen Parade festhalten.

Genau inmitten dieser Schluss-Drangphase der Gäste sorgte Philipp Asenbeck für die Entscheidung: Wie bereits unter der Woche beim Sieg in Rosenheim setzte er abermals einen Freistoß aus rund 20 Metern über die Mauer in den Winkel – und dem Sieg den Deckel drauf!

Der FC Grünthal schaffte mit sieben Punkten eine fast perfekte „englische Woche“ und schiebt sich nun Richtung erste Tabellenhälfte vor.

Nächste Woche Hochspannung: Das Altlandkreis-Derby beim DJK-SV Edling steht am nächsten Sonntag um 14 Uhr an!

ps

So haben sie gespielt (links Grünthal):

keeper Thomas Asenbeck 1 1 Stefan Rappenglitz keeper
player Tobias Eberl 2 3 Simon Hölzl player
player Jakob Obermayr 3 4 Sebastian Pichler yellow card player
player Raimund Asenbeck 4 5 Marinus Denk player
player Mirza Smajlovic 5 7 Dominik Schlosser yellow card player
player Patrick Schmid 6 9 Sebastian Huber player
player yellow cardgoal Philipp Asenbeck 7 10 Alexander Lallinger yellow card player
player Matthias Bernhart 8 11 Mathias Katozka substition guestyellow card player
player substitution home Vitus Unterhuber 9 13 Lorenz Jilg player
captain yellow cardsubstitution home Pirmin Hornig 10 19 Michael Gruber yellow cardgoal captain
player yellow card Cosimo Torma 11 20 Richard Thaller player
Ersatzbank
substitute substitution homegoal Josef Mayer 12 14 Sundiata Togola substition guest substitute
substitute Jannik Mandl 13 17 Maximilian Böhlk substitute
substitute goalsubstitution home Matthias Binsteiner 14 21 Maximilian Wunderlich substitute
substitute Michael Obermayr 15
Trainer
Huber, Johannes Heico Kleinschmidt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren