Jetzt kommt Ebersberg …

Fußball-Bezirksliga: Reichertsheim schaut dem Sonntag zuversichtlich entgegen

image_pdfimage_print

So etwas gibt’s auch – die Fußball-Bezirksliga ist so übersichtlich zur Zeit wie kaum eine andere Liga: Alle Teams haben aktuell einheitlich zehn Spiele absolviert. Reichertsheim schlägt sich bislang prima – vier Punkte Abstand zur so großen, gleich fünf Mannschaften umfassenden Gefahren-Zone Richtung Abstieg hat man sich erarbeitet. Nun kommt am Sonntag der starke Viertplazierte aus Ebersberg daher. Zu erwarten: Viele Zuschauer und eine spannende Begegnung …

Personell sind bei der SG RRG – bis auf die Langzeitverletzten – wieder alle Mann an Bord. Auch der angeschlagene Innenverteidiger Christian Bauer (unser Foto) war wieder im Training dabei.

Es wird richtig schwer am Sonntag für die SG Reichertsheim-Ramsau/Gars, der Anpfiff ist um 14.30 Uhr.

Nach einer starken Rückrunde hat der TSV Ebersberg auch die Abstiegsrelegation souverän gemeistert. Diesen Schwung haben sie in die laufende Spielzeit mitgenommen und sich bis auf Rang vier vorgearbeitet. Die SG RRG  hat zuletzt – wie berichtet – gegen den Tabellenführer Ampfing nur ganz knapp einen Zähler verpasst und möchte natürlich gegen Ebersberg etwas für sein Punktekonto tun.

Reichertsheims Trainer Elvis Nurikic ist optimistisch, denn „sein Team sei gut drauf und wir können auch die Topteams ärgern. Die Ebersberger spielen so ähnlich wie wir, aus einer kompakten Abwehr lauern sie vorne auf Konter. Beide Teams sind sicher hochmotiviert und wir wollen mindestens einen Punkt.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren