Milchwerk Jäger wird erweitert

Bauausschuss genehmigt neuen Büroraum und Eiswassertank

image_pdfimage_print

Zur jüngsten Bauausschusssitzung beantragte das Milchwerk Jäger eine Genehmigung für den Anbau eines Büroraumes an ein bestehendes Lager- und Produktionsgebäude sowie die Errichtung eines neuen Eiswassertankes. Beide Anträge wurden vom Bauausschuss genehmigt.

Bürgermeisterin Sissi Schätz betonte, die Eiswassertanks hätten den Ausschuss in der Vergangenheit bereits sehr beschäftigt, da einer von ihnen sich auf einer Randlage befinde. „Der Bauausschuss hat damals beschlossen, bei der Gestaltung mitwirken zu wollen“, erklärte sie und erinnerte die Mitglieder daran, dass glänzende Materialien für den Eiswassertank nicht zugelassen seien. „In diesem Fall wird aufgrund der Einheitlichkeit allerdings eine Befreiung beantragt.“ Die bisher bestehenden Tanks seien ebenfalls aus glänzendem Material gefertigt.

Der Bauausschuss stimmte der Befreiung zu und genehmigte den Bau des neuen Eiswassertanks sowie des Büroraumes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren