„Helmut“ heizt Deutschland ein

Wetterexperte: „Dürre könnte historische Dimensionen annehmen"

image_pdfimage_print

„Es wird immer heißer und wir nähern uns in Teilen Deutschlands der 40-Grad-Marke. Nachdem am Dienstag bis zu 36 Grad im Schatten erreicht wurden, waren es am gestrigen Mittwoch bereits 37,1 Grad. Das war damit der bisher heißeste Tag des Jahres 2018. Der höchste Wert wurde dabei im hessischen Bad Nauheim gemessen. Auch heute geht es sehr heiß weiter“, verspricht Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Der Experte weiter: „Am Nachmittag sind in der Mitte Deutschlands wieder bis zu 37 Grad im Schatten möglich, morgen sogar bis zu 38 Grad. Dieser Sommer ist wirklich ein ganz extremer. Zuerst erleben wir die größte Dürre seit Beginn der Wetteraufzeichnungen und nun eine Hitzewelle die uns in Deutschland viele Tage hintereinander 30 Grad und mehr bescheren könnte.“

Jung: „Diese Hitzewelle könnte historische Dimensionen annehmen, wenn sie denn wie von einigen Wettermodellen berechnet, tatsächlich bis in die erste Augustdekade hinein andauert. Am Wochenende geht es sehr warm bis heiß und vor allen Dingen auch schwül und gewittrig weiter. Nach einer kleinen Temperaturdelle könnten die Werte dann in der nächsten Woche abermals deutlich anziehen“, erklärt Jung.

Grafik oben: Hoch „Helmut“ pumpt auch am Donnerstag aus Südwesteuropa die warme bis heiße Luft nach Mitteleuropa und sorgt in den meisten Regionen für Sonne satt, www.wetter.net

So geht es in den kommenden Tagen in Deutschland weiter:

Donnerstag: 28 bis 37 Grad, viel Sonne und sehr heiß, lokale Hitzegewitter

Freitag: 28 bis 38 Grad, hochsommerlich heiß, nachmittags besonders im Osten Gewittergefahr mit Unwetterpotenzial

Samstag: 25 bis 35 Grad, schwül- heiß und im Tagesverlauf neben Sonnenschein immer wieder starke Gewitter

Sonntag: 24 bis 32 Grad, gewittrig und schwül-warm, dazwischen auch Sonnenschein

Montag: 27 bis 34 Grad, warm bis heiß, viel Sonnenschein

Dienstag: 26 bis 35 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, im Tagesverlauf einzelne Schauer und Gewitter

Mittwoch: 27 bis 34 Grad, viel Sonne, später Gewitter

Donnerstag: 27 bis 33 Grad, hochsommerliches Wetter mit viel Sonnenschein und lokalen Hitzegewittern

Freitag: 27 bis 34 Grad, weiterhin heiß und einzelne Gewitter

Samstag: 25 bis 34 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und einzelnen Gewittern

Sonntag: 27 bis 35 Grad, viel Sonne und einzelne Gewitter

Gewitter bringen in den kommenden Tagen immer wieder mal etwas Abkühlung. Diese ist aber meist nur sehr lokal begrenzt. Besonders von Freitag bis Sonntag könnten diese auch unwetterartige Züge annehmen und mit Starkregen, Hagel und Sturmböen begleitet sein. Dadurch wird es am Sonntag vorübergehend etwas kühler, wobei kühler in dem Fall immer noch Spitzenwerte bis 32 Grad bedeutet. Auch nächste Woche geht es warm bis heiß und teils sehr schwül weiter. Zwischendurch gibt es immer wieder Gewitter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren