Bayerisch, fetzig: Das Haager Herbstfest!

Jubiläum: Vom 14. bis 23. September geht das familienfreundliche Fest in die zehnte Runde

image_pdfimage_print

Jetzt geht’s in die heiße Phase: Am heutigen Donnerstag treffen sich alle am Haager Herbstfest Beteiligten zur traditionellen Bierprobe beim Unertl. Ein sicheres Zeichen dafür, dass das beliebte Volksfest vor der Türe steht. Heuer übrigens zum zehnten Mal. Zum Jubiläum gibt’s unzählige Attraktionen rund um die vier Festzelte. Organisator und Festwirt Bernd Furch lädt Besucher aus Nah und Fern zum beliebten Familienfest ein. Schon mal zum Vormerken – ein Auszug aus dem Programm:

Am Freitag, 14. September, ziehen ab 17 Uhr hunderte von Mitwirkenden mit allen Blaskapellen, Bierfuhrwerken und Festkutschen durch Haag bis zum Festgelände. Dort wird dann um 18 Uhr das Herbstfest mit dem Bieranstich und den Salutschüssen der Haager Böllerschützen eröffnet. Von da an drehen sich die Karusselle auf dem Festgelände. In den darauffolgenden zehn Tage ist einiges geboten in den Festzelten Unertl, Zeilinger, im Suranger und in Bauers Cafe- und Weinstadl.

Die „Heldensteiner HeuBodnBlosn“, „Gaudi Harmonie“, „d‘Piloten“ und die „Sturzboch Musi“ sorgen gleich am Freitag in den vier Festzelten für beste Bierzeltstimmung.

Während am ersten Festsamstag „D‘Reichenkirchner“ im Unertl-Zelt spielen, heizt „RockWave“ im Zeilinger-Zelt richtig ein. 

Immer am Wochenende kann zudem auf der beliebten Wiesn-Party in der neuen B12-Party-Arena weitergefeiert werden. Einlass ist ab 22 Uhr.

Am ersten Festsonntag findet der traditionelle Jubiläumskirchenzug mit anschließendem Erntedank-Gottesdienst auf der Raupachwiesn beim Unertl statt. Um 14 Uhr kommt zur Vorführung der Rosserer. Traditionelle Feldarbeit üben sie mit Hilfe von Pferden hinter dem Unertl-Zelt aus.

Der Montag steht dann voll im Zeichen der Familien. Im Vergnügungspark fährt man an diesem Tag besonders günstig: Zahl einmal, fahr zweimal. Am Nachmittag findet im Unertl-Zelt der Seniorennachmittag statt. Am Abend rocken die beliebten Panzerknacker das Zeilinger-Festzelt. Um 22.15 Uhr verzaubern dann die Pyrotechniker die Gäste vom Herbstfest mit dem Brillanthöhenfeuerwerk.

Am Mittwoch, 19. September, ist Jubiläums- und Kindertag auf dem Festgelände. Der Bier- und Limopreis ist an diesem Tag so billig wie vor zehn Jahren und lädt zum Feiern ein. Im Unertl-Festzelt versuchen sich am Abend die Muskelpakete bei der zweiten Haager Herbstfestmeisterschaft im Stoahebn. 

Am Donnerstag findet im Zeilinger-Zelt bereits zum sechsten Mal die Haager Dirndl- und Burschenversteigerung statt. Im Unertl-Zelt spielt die Partyband „Münchner G’schichtn“, während in Bauer’s Cafe- und Weinstadl bayrische Gemütlichkeit auf moderne Musik mit dem „Trio Lecko Mio“ trifft.

Am zweiten Freitag werden dann die Unternehmen auf dem Herbstfest erwartet. Es ist Tag der Betriebe.

Das achte Haager Herbstfest-Schafkopfturnier winkt am Samstag mit einem Hauptpreis von 600 Euro im Zeilinger-Zelt. Danach bringt wieder die beliebte Griestätter Band „RockWave“ das Zelt zum brodeln.

Zum Abschluss findet am Sonntag ein Oldtimertreffen auf dem Festgelände statt. Musikalisch spielt zum Herbstfestausklang im Unertl die Kirchdörfer Blasmusik, während im Zeilinger die bayrische Band Sappradi auftritt.

Im Surranger-Zelt können sich die Gäste zudem jeden Tag –  bis auf Dienstag, 18. September – bis 20.30 Uhr beim beliebten Maibaumkraxln probieren.

Abgerundet wird das Haager Herbstfest am Montag wie immer mit dem traditionellen Kesselfleischessen und dem politischen Abend der CSU.

 

Folgende Biere kann der Besucher auf dem Herbstfest genießen: Original Haager Unertl Weißbier in allen vier Zelten, Bräu im Moos Festbier im Unertl Festzelt Furch. Das süffige Stierberger Märzen in „Zeilinger´s Wies´n Alm“. In „Bauer’s“ Café- und Weinstadel kommt das Kirtabier der Gutsbrauerei Forsting und im neuen Suranger Zelt das naturtrübe Kellerbier vom „Bräu z’Loh“ zum Ausschank.

Dass die Metzger und Bäcker sowie sonstige Lieferanten aus Haag und dem Umland kommen, versteht sich bei den Wirten von selbst.

Als Ergänzung zu den Festzeltküchen wird an den Verkaufsständen vom Steckerlfisch bis hin zu Langos allerlei kulinarisches geboten

Auch der Busfahrer-Plan hat sich im Vergleich zum Vorjahr erweitert, so gibt es dieses Jahr zusätzlich eine achte Buslinie in Richtung Isen.

Hier das komplette Programm (inklusive Busfahrplan) vom zehnten Haager Herbstfest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren