Polizei: „Erfreuliche Einsicht!“

Vorbei mit „Chill dich mal": 16-Jähriger nimmt Warnung in Gars ernst

image_pdfimage_print

Die Polizei is watching you: Ein 16-Jähriger saß gestern in Gars auf einer Parkbank zwischen Rathaus und Einkaufsmarkt und rauchte entspannt eine Zigarette, als plötzlich die Polizei vor ihm stand. Der Platz war nämlich stark mit Unrat verschmutzt, insbesondere mit Zigarettenkippen. Auf Nachfrage der Beamten, wo er denn seine Kippen entsorgen würde, erklärte der 16-Jährige, dass ja kein Aschenbecher da sei, dass er das auch schon dem Bürgermeister gesagt habe und …

… er seine Kippen immer auf den Boden geworfen habe.

Daraufhin machte die Polizei den jungen Mann darauf aufmerksam, dass unmittelbar hinter ihm ein Abfalleimer stehe, auf dem sich oben drauf ein Aschenbecher befand.

Zudem klärten die Beamten den 16-Jährigen darüber auf, was die Folgen einer Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Abfallgesetz seien. Er wurde von der Polizei – zur Vermeidung einer bußgeldrechtlichen Ahndung nach besagtem Müllgesetz – nun aufgefordert, den Platz um die Bänke bis zum heutigen Mittwochmittag zu säubern!

Dies sicherte der Jugendliche auch zu und löste die Aufforderung ein: Am heutigen Mittwoch kam er – nach Besorgung von Kehrgerätschaften – gleich in Begleitung einiger Kumpel und die Jugendlichen machten sich fleißig an die Arbeit, den Platz um die Parkbänke zu säubern.

In Anerkennung dessen wird nun wohl auf eine Ahndung seines ordnungswidrigen Verhaltens verzichtet werden, sagt die Polizei am heutigen Spätnachmittag. Man freue sich über die Einsicht des Jugendlichen …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.