Sommerwetter: Ende offen!

Wetterexperte: „Es ist nach wie vor kein ergiebiger Regen in Sicht"

image_pdfimage_print

In vielen Bundesländern haben die Sommerferien bereits begonnen und das Wetter könnte für die Schülerinnen und Schüler kaum besser sein „Der Sommer dreht weiterhin voll auf, bringt reichlich Sonnenschein und warme bis heiße Temperaturen. Bereits am Samstag und Sonntag wurden Spitzenwerte bis zu 33 Grad im Schatten gemessen, die höchsten Werte gab es dabei entlang des Rheins. Auch in den kommenden Tagen geht es sehr warm und sonnig weiter. Lediglich im Süden…

…kann es einzelne Schauer und Gewitter geben. Aber auch diese bringen nur punktuell etwas Erfrischung. Was Deutschland dringend braucht wäre flächendeckender Landregen. Doch der ist weiterhin nicht in Sicht“, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

 

„Der Juni war der fünfte Monate in Folge der zu trocken ausgefallen ist und das recht deutlich. Deutschlandweit gesehen brachte der Monat nur 55 Prozent vom langjährigen Niederschlagssoll. Das ist extrem wenig. An einigen Standorten fielen im ganzen Monat nicht mal fünf Liter Regen pro Quadratmeter, so etwa in Erfurt. Nach den vielen trockenen Vormonaten steuert Deutschland auf einen echten Dürresommer zu wie es ihn zuletzt im Jahr 2003 gegeben hat. Das Niederschlagsdefizit ist derzeit enorm“, erklärt Jung.

 

Grafik oben: Die Regensummern bis nächsten Mittwoch (11. Juli ). Im Norden fällt fast nichts, Richtung Süddeutschland könnte es bedingt durch Gewitterschauer mehr werden, aber auch dabei trifft es nicht jeden.

 

So geht es in den nächsten Tagen weiter:

 

Montag: 23 bis 31 Grad, reichlich Sonne, trocken

Dienstag: 23 bis 32 Grad, viel Sonne, im Süden einzelne Wolken und Gewitter möglich

Mittwoch: 19 bis 23 Grad an den Küsten, sonst 25 bis 33 Grad, vielfach sonnig, später im Süden einzelne Gewitter

Donnerstag: 23 bis 30 Grad, erst sonnig, dann am Nachmittag südlich des Mains Gewitter möglich

Freitag: 20 bis 28 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, im Süden einzelne Gewitterschauer

Samstag: 20 bis 23 Grad an den Küsten, sonst 25 bis 31 Grad, vielfach sonnig und trocken

Sonntag: 24 bis 33 Grad, oftmals sonnig und trocken

Montag: 20 bis 23 Grad an der See, sonst 25 bis 33 Grad, besonders am Rhein heiß, überall recht freundlich und sonnig

Dienstag: 25 bis 33 Grad, freundlich und trocken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren