Eine Mediensatire im Utopia

Unser Kino-Tipp: Back for Good - Über eine, die ins „Dschungelcamp“ wollte

image_pdfimage_print

Back for Good – so heißt eine Mediensatire, die das Wasserburger Kino ab dem kommenden Donnerstag in seinem Programm hat. Regisseurin Mia Spengler verliert bei allem Humor nie das Gefühlsleben ihrer Hauptfigur aus den Augen. Vor allem die bewegliche Kameraführung von Falko Lachmund, der nah an den Figuren bleibt, trägt entscheidend zum Flow des Films bei, der auch im treibenden Soundtrack widerhallt.  


Darum geht’s:

Die Reality-TV-Karriere von Angie geht gerade ziemlich den Bach runter. Nachdem die Anfang 30-Jährige als PR-Aktion einen Drogenentzug hinter sich gebracht hat, will sie einen Platz als Kandidatin im quotenstarken „Dschungelcamp“ ergattern. Doch als ihr Lover und Manager ihr den Laufpass gibt, rückt das TV-Comeback in weite Ferne und die von ihren vermeintlichen Freunden ignorierte Angie kehrt vorerst in ihr Heimatkaff zur Familie zurück.

DE

2017

FILMREIHE Junges Deutsches Kino

REGIE Mia Spengler

DARSTELLER Kim Riedle, Juliane Köhler, Leonie Wesselow, Nicki von Tempelhoff, Robert Besta, Yasemin Cetinkaya, Emma Drogunova

KAMERA Falko Lachmund

MUSIK Marc Fragstein

AB 12 JAHRE

LÄNGE 95 MIN.

Das Kino-Programm in Wasserburg an den nächsten Tagen:

Montag 11.06
18.00 UHR Swimming With Men
18.15 UHR Mantra – Sounds into Silence
20.15 UHR Der Buchladen der Florence Green
20.30 UHR Solo: A Star Wars Story
Dienstag 12.06
18.00 UHR Swimming With Men
18.15 UHR Mantra – Sounds into Silence
20.00 UHR Kino-Werkstatt
Anne Clark – I’ll Walk Out Into Tomorrow
20.15 UHR The Bookshop – Der Buchladen der Florence Green – O.m.U.
20.30 UHR Solo: A Star Wars Story
Mittwoch 13.06
18.00 UHR Swimming With Men
18.15 UHR Mantra – Sounds into Silence
20.15 UHR Swimming With Men
20.30 UHR Solo: A Star Wars Story

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.