SG RR trotzt Baldham einen Punkt ab

Fußball-Bezirksliga gestern: Reichertsheimer Keeper Matthias Löw überragend

image_pdfimage_print

Den Ball fest im Blick – und durchatmen: Er war überragend und gab den Punkt nicht aus seinen  Händen – der Reichertsheimer Torwart Matthias Löw (unser Foto) verdiente sich am gestrigen Sonntag in der Fußball-Bezirksliga ein Extra-Lob. Denn einen wichtigen Punkt sicherte sich so die SG Reichertsheim-Ramsau beim torlosen Unentschieden gegen den starken Tabellenvierten SC Baldham-Vaterstetten – trotzdem aber bleibt das SG RR-Team weiterhin noch auf einem Abstiegs-Relegationsplatz.

In den ersten 25 Minuten neutralisierten sich beide Mannschaften, das Geschehen spielte sich meist im Mittelfeld ab und viele Zweikämpfe prägten die Begegnung. Die erste große Möglichkeit hatte die SG RR, als sich Sebastian Pichlmeier, nach einem weiten Pass von Alex Baumgartner, gegen seinen Mitspieler durchsetzte, doch seinen Schuss aus 14 Meter lenkte der Baldhamer Keeper Max Salamon zur Ecke (25).

Die SG RR erspielte sich nun ein leichtes Übergewicht und kurz vor der Pause Andy Hundschell (Foto, weißes Trikot) mit der Riesenchance, er zielte aber freistehend aus sechs Meter über den Kasten (42.)

Die SG RR in Durchgang zwei zuerst mit einigen Halbchancen, doch die spielstarken Gäste aus Baldham nun auch mit mehr Zug zum Tor.

Wieder bärenstark: Korbi Klein …

Ihr Kapitän Roman Krumpholz wurde alleine vor dem Torwart von SG-Verteidiger Albert Schaberl im letzten Augenblick geblockt (57.). Auf der Gegenseite setzte Sebastian Pichlmeier den Ball vom Fünfereck am langen Pfosten vorbei (66).

Außen eine Top-Stütze: Alex Baumgartner …

Dann verhinderte der starke SG RR-Schlussmann Matthias Löw zweimal einen Rückstand. Einmal rettete er per Fußabwehr gegen den durchgebrochenen Mansouri Alassani (71), dann er lenkte einen Schuss von Allasani aus kürzester Distanz über die Querlatte (73).

In der Folgezeit wollten beide Mannschaften noch den Siegtreffer, doch außer einem Abseitstor für Baldham (87.), konnte sich keine Mannschaft mehr entscheidend durchsetzen.

Trainer Elvis Nurikic nach dem Spiel: „Zu Beginn gab es viel taktisches Geplänkel. Insgesamt ein gerechtes Unentschieden, beide Mannschaften hatten gute Tormöglichkeiten. Für uns kann der Punkt in der Endabrechnung noch ganz wichtig werden.“

SG RR: Löw, Wieser A., Baumgartner, Neumaier, Schaberl T., Klein, Sperr, Schaberl A., Wieser M. (87. Plattner), Hundschell, Pichlmeier (72. Eisenauer)

Tore: Fehlanzeige

Schiedsrichter: Ramic Begovic, Salzburger Fußballverband

Zuschauer: 200

ws

Fotos: jw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.