Der wärmste April aller Zeiten

Wetterexperte: „Es geht so weiter - erstes Mai-Wochenende bringt bis zu 30 Grad"

image_pdfimage_print

Laut der Berechnungen vom Wetterportal wetter.net liegt die durchschnittliche Temperatur für den April 2018 bei rund 12,1 Grad – und damit über dem Rekordwert aus 2009. Damals wurde mit 11,8 Grad der wärmste April seit 1881 gemessen. Es gibt allerdings noch einen älteren Rekordwert für April und der stammt aus dem Jahr 1800. Damals wurden 12,0 Grad gemessen. Diese Messreihe geht bis 1761 zurück. Allerdings lagen von 1761 bis 1880 keine gut abdeckenden Messwerte vor. Aber auch dieser Rekordwert ist nun überboten.

„Damit ist das der wärmste April der vergangenen 257 Jahre. Das ist eine beachtliche Leistung.

So warm war noch nie ein April seit es Wetteraufzeichnungen gibt. Und auch der gestrige Sonntag brachte wieder sommerliche Werte.

In Bayern wurden gestern bis zu 28 Grad im Schatten gemessen.

Abends gab es dann wie erwartet im Westen Deutschlands heftige Unwetter. Dabei fielen in Aachen binnen kurzer Zeit fast 60 Liter Regen pro Quadratmeter und es kam zu Überschwemmungen. Vielfach war der April vier bis fünf Grad wärmer als normal. Es fiel deutschlandweit 40 Prozent weniger Niederschlag als normal, es gab dafür aber 35 Prozent mehr Sonnenschein als üblich“, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Der Mai startet wechselhaft und leicht unterkühlt. In der Nacht zum Mittwoch könnte es sogar verbreitet Bodenfrost geben. Allerdings deutet sich Richtung Wochenende schon wieder ein neuer Wärmevorstoß an, regional könnte dann schon wieder die 30-Grad-Marke erreicht werden.

So geht es in den kommenden Tagen im Detail weiter:

Montag: 13 bis 23 Grad, viele Wolken und immer wieder Regen oder Schauer, teilweise auch kurze Gewitter

Dienstag (1. Mai): 10 bis 18 Grad, Aprilwetter, mal Sonne, mal Wolken, stellenweise kurze Schauer

Mittwoch: 12 bis 20 Grad, im Osten Regen, sonst auch mal längere Zeit Sonnenschein

Donnerstag: 12 bis 20 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, dazwischen kurze Schauer

Freitag: 17 bis 28 Grad, deutlich wärmer, nachmittags stellenweise Gewitter

Samstag: 22 bis 30 Grad, sonnig und heiß, nachmittags Wärmegewitter

Sonntag: 24 bis 31 Grad, hochsommerlich warm bis heiß und stellenweise nachmittags kräftige Wärmegewitter

Montag: 23 bis 30 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und einzelnen Gewittern

Dienstag: 22 bis 30 Grad, vielfach freundlich und sehr warm, nachmittags im Süden Gewitter möglich

„Nach aktuellem Stand scheint der Mai offenbar nahtlos an die sehr hohen April-Temperaturen anschließen zu wollen. Das erste Mai-Wochenende könnte wieder Spitzenwerte bis zu 30 Grad bringen und damit weitere Hitzetage. Etwas kühler wird es nur von Dienstag bis Donnerstag. Dann liegen die Höchstwerte meist unter der 20-Grad-Marke“, erklärt Wetterexperte Jung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.