Spannung garantiert

Bezirksliga: SG RR will Wiedergutmachung - Baldham zu Gast in Ramsau

image_pdfimage_print

Am Sonntag steht das nächste schwere Heimspiel für die SG RR in der Bezirksliga an. Die Mannschaft vom SC Baldham-Vaterstetten gastiert als aktuell Viertplatzierter der Liga in Ramsau beim Team um Kapitän Andy Hundschell (unser Foto). Anstoß ist um 14.30 Uhr auf der Sportanlage in Ramsau, so melden es die Fußballer. Es geht ums Überleben in der über viele Jahre endlich im vergangenen Sommer so hart erkämpften Bezirksliga und Reichertsheim will alles geben …

Nach der 1:2 Pleite gegen den ASV Au waren die Gesichter lang und die Unzufriedenheit groß bei der Spielgemeinschaft aus Reichertsheim/Ramsau. Die Partie fügte sich nahtlos in das Auf und Ab der letzten Wochen. Da Ebersberg zeitgleich Forstinning schlug, verlor die SG RR einen Tabellenplatz und steht nun auf dem ersten Abstiegs-Relegationsrang.

Trotz der kurzfristigen Ausfälle konnte das Trainerteam Ostermaier und Nurikic mit der Leistung des Teams nicht zufrieden sein. Besonders im ersten Durchgang spielte die SG zu passiv und ideenlos. Im Match gegen Baldham-Vaterstetten werden glücklicherweise einige Spieler zur Mannschaft zurückkehren. Mit Albert Schaberl, Markus Eisenauer, Matthias Neumaier sowie Josef Haslberger fehlten vier Spieler krankheitsbedingt. Andreas Wieser war aufgrund seiner Sperre noch nicht spielberechtigt.

Baldham-Vaterstetten zählt zu den Topteams der Liga und ist derzeit in guter Form. Der SC gewann die beiden letzten Spiele gegen Dorfen (3:0) und gegen Schönau (1:0). Auch der Aufstiegs-Relegationsplatz ist noch in Reichweite. Aktuell trennen den SC auf dem vierten Rang und den VfL Waldkraiburg auf Platz zwei nur vier Zähler.

Bei nur mehr sechs Spieltagen darf sich der SC nicht mehr viele Ausrutscher im Kampf um den Aufstieg erlauben und wird deshalb hoch motiviert in das Duell mit der SG RR gehen. Die erste Begegnung zwischen der SG RR und Baldham-Vaterstetten entschied der SC mit 2:0 für sich und geht auch am Sonntag als Favorit in die Partie.

Doch auch die Spielgemeinschaft will Wiedergutmachung für das schwache Hinspiel und die Niederlage gegen Au. Eine spannende Partie ist garantiert.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.