Da Pfaffinger Maibaum is weg!

Rechtmehring und Oberndorf wollten ihn fast zeitgleich - Dann: Diebe bei den Dieben

image_pdfimage_print

Da fährt er dahin: Weg ist er – der Pfaffinger Maibaum! Die Diebe kamen am gestrigen Sonntagmorgen gleich zahlreich zum Sportheim nach Forsting: Sowohl die Rechtmehringer Burschen, als auch die Burschen aus Oberndorf im benachbarten Landkreis Ebersberg wollten das Brauchtumsstangerl stehlen, quasi zeitgleich. Einen Tick schneller jedoch waren die Rechtmehringer, die sogar gleich die Absicherung per Feuerwehrauto für den Transport dabei hatten. Aber auch Diebe haben’s nicht leicht: In der heutigen Nacht wiederum wollten „Albachinger Diebe“ bei den „Rechtmehringer Dieben“ im Weiler Reit zuschlagen …

… und sich den Pfaffinger Baum sichern! Was jedoch verhindert werden konnte.

Und nauf auf die B304 …

Jedenfalls wurde von den Rechtmehringern bereits mit den Forstinger Fußballern die Rückgabe des Pfaffinger Maibaums für das kommende Wochenende ausgemacht. Einschließlich Brotzeit und Bier – eh klar! Dafür ist der Baum dann bis dahin bereits schee weiß grundiert! Ehrensache ist, dass die Rechtmehringer Maibaum-Diebe traditionell beim Aufstellen am 1. Mai in Pfaffing fleißig helfen werden …

Da Stüberl-Hit in Forsting

Derweil hat sich das Maibaum-Stüberl alias Forstinger Sportheim zum absoluten Hit der ganzen Region entwickelt. Groß der Andrang auch an diesem Wochenende wieder – diesmal bei einer Bud Spencer-Party oder der Nacht in Tracht sowie am gestrigen Sonntag vom Frühschoppen bis zum Steckerlfisch-Essen.

Eine kleine Vorschau:

Am kommenden Mittwoch ist erstmals da Haxn-Mittwoch – es gibt ab 19 Uhr frische Schweinshaxn vom Holzgrill!

Und am Freitag, 20. April, dann kommen die Schlager-Freunde voll auf ihre Kosten. Mitsingen erlaubt …

De Forstinger Fuaßballer gfrein se auf Jung und Oid im Stüberl!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.