Maibaumklau in Ramsau

Kirchdorfner Maibaumdiebe verhandelten mit Ortsvereinen über die Auslöse

image_pdfimage_print

Zum dritten Mal in Folge konnte die Kirchdorfer Ortsvereine den Maibaum der Ramsauer in ihren Besitz bringen. Dementsprechend entspannt war auch die Situation beim Verhandeln über die Auslöse. Bier und Brotzeit beim Aufstellen am Sonntag, 29. April, sind obligatorisch.

Bis dahin wollen sich die Kirchdorfer aber ausreichend mit Erfrischungsgetränken auf Hopfenbasis fit halten. Dazu mussten die Ramsauer Bier vom Bräu‘z Loh an den streng geheimen Ort der Maibaum-Lagerstätte liefern. Gemeinsam soll der Baum nun hergerichtet, geschmückt und bewacht werden.

Foto (von links): Matthias Stettner, Thomas Schöberl, Konrad Wieser, Martin Weingart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren