Bahn erneuert Weichen

Mühldorf: An den Oster-Feiertagen sind gleich drei Bahnlinien betroffen

image_pdfimage_print

Die Südostbayernbahn nutzt die verkehrsarmen Osterfeiertage, um im Mühldorfer Bahnhof Weichen zu erneuern und auf der Strecke Richtung Passau Schwellen auszutauschen. Dadurch kommt es vom kommenden Karfreitag, 30. März, bis zum Ostermontag, 2. April, zu Fahrplaneinschränkungen auf den Bahnlinien Richtung Landshut, Passau und Simbach.

Auf der Strecke von und nach Landshut verkehren die Züge zwischen Neumarkt Sankt Veit und Landshut mit einem geänderten Fahrplan.

Zwischen Mühldorf und Landshut fahren Busse des Schienenersatzverkehrs.

Von und nach Passau fahren die Züge zwischen Eggenfelden und Passau im gewohnten Fahrplan.

Zwischen Mühldorf und Eggenfelden pendeln Busse, die Mühldorf später erreichen als die ausfallenden Züge.

Von und nach Simbach muss der kurze Abschnitt zwischen Mühldorf und Töging durch Busse ersetzt werden.

Zwischen Töging und Simbach fahren die Züge zu geänderten Zeiten.

Die Busse brauchen länger, als die ausfallenden Züge, aber halten unterwegs an allen Bahnhöfen an den dort ausgeschilderten Haltestellen. Eine Fahrradmitnahme ist in den Bussen nur im Rahmen des verfügbaren Platzes möglich. Rollstühle und Kinderwagen haben hier Vorrang.

Die Fahrgäste werden gebeten, auf die geänderten Fahrpläne auf diesen drei Strecken zu achten.

Sämtliche Fahrplanänderungen sind bereits in der Fahrplanauskunft im Internet und an den Fahrkartenautomaten berücksichtigt.

Informationen unter www.suedostbayernbahn.de/baustellen oder telefonisch unter der Rufnummer 08631 609-333.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren