Franzi nervenstark in der Staffel!

Biathlon-Weltcup in Oslo heute: Ein Stockerlplatz als Lohn für Team Deutschland

image_pdfimage_print

Bravo, Franzi: In der Damen-Staffel beim Weltcup-Biathlon von Oslo ist der 24-Jährigen aus Albaching (Bildmitte) am heutigen Mittag ein starkes Rennen für Deutschland gelungen!  „I bin sehr zufrieden“ – die Jüngste im Team Germany strahlte beim Interview fürs Millionen-TV-Publikum der ARD. Konnte sie doch durch ein schnelles, nervenstarkes Schießen den Rückstand der Übergabe von Denise Herrmann verkürzen. Sie hielt das heimische Norwegen bravourös auf Abstand und …

… übergab an Schlussläuferin Laura Dahlmeier als Dritte. Die Doppel-Olympiasiegerin erkämpfte dann sogar noch am Ende Platz zwei hinter den starken Französinnen.

Damit hat Deutschland heute den Gesamt-Staffel-Weltcup 2017/2018 bei den Damen gewonnen – und das trotz der spürbar großen Nervenanspannung bei allen vier Läuferinnen Hammerschmid, Herrmann, Preuß und Dahlmeier nach der Unruhe, die durch eine heftige Kritik von Team-Kollegin Hildebrand bei den Staffel-Damen nach Olympia aufgekommen war (wir berichteten).

Foto: Quelle ARD

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren