Hubschrauber im Einsatz

Schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung bei Haigerloh

image_pdfimage_print

Gestern erreignete sich gegen 6.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Kreisstraße MÜ13 und MÜ25. Ein 37-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Mühldorf wollte an der Kreuzung zur MÜ25 diese in Richtung Haigerloh überqueren. Für ihn war die Vorfahrt durch ein Stopp-Schild geregelt. Beim Queren übersah er einen Wagen, der auf der Kreisstraße MÜ25 in Richtung Aschau unterwegs war. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. 

Durch den Aufprall wurde die Beifahrerin im Fahrzeug des Unfallverursachers eingeklemmt und musste mit schwerem Rettungsgerät durch die Feuerwehr Ampfing aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie kam im Anschluss mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein. Die beiden Fahrzeugführer erlitten leichtere Verletzungen und wurden zur weiteren ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus Mühldorf gebracht.

 

An beiden Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Da die Fahrzeuge nicht mehr fahrbreit waren, musste sie abgeschleppt werden.

 

Die Kreisstraße MÜ25 war im Bereich der Kreuzung für knapp drei Stunden gesperrt. Umleitungsmaßnahmen wurden durch die eingesetzten Feuerwehren durchgeführt. Nach Bergung der Fahrzeuge reinigte die Straßenmeisterei die Fahrbahn gereinigt.

 

Am Einsatzort waren unter anderem die Feuerwehren von Ampfing, Heldenstein, Lauterbach und Haigerloh mit insgesamt zirka 60 Mann, meldet die Polizei Mühldorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren