Lernen von den Großen

Wasserburger Profibasketballerinnen im Sportunterricht der Realschule Haag

image_pdfimage_print

Sportunterricht mit echten Profis – das stand für die 7.Klassen der Realschule Haag auf dem Stundenplan. Fünf Spielerinnen der Basketball-Bundesligamannschaft des TSV Wasserburg waren an der Haager Realschule zu Gast und zeigten den Schülerinnen und Schülern, was man mit so einem Basketball alles anfangen kann.

Der Besuch war international aufgestellt. Neben der deutschen Tati Stemmer waren es Milica Deura aus Bosnien, Annika Holopainen aus Finnland, Santa Okockyte aus Litauen und die Tschechin Petra Zapalatova, die den Schülern die Feinheiten ihres Sports näher brachten. Es ging um Wurftechniken, das Passspiel und das Dribbling und die Schüler konnten darüber staunen, wie einfach es aussah, den Ball im Korb unterzubringen – und wie schwer es dann im Selbstversuch doch war, einen Treffer zu landen.

Wie es den Profis gelingt, unter Wettkampfbedingungen zu punkten, das können sich die Schüler am kommenden Dienstagabend (6. März, 19.30 Uhr) live ansehen, wenn der Zweitplatzierte der Bundesliga zu Hause in der Badriahalle gegen den Vierten aus Marburg antritt. Am Ende der Unterrichtseinheit gab es nämlich Freikarten für alle.

 

Text und Fotos: Realschule Haag

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren