Trotz Grippewelle gesund bleiben

Haager Apotheker gibt Tipps, wie man eine Ansteckung vermeiden kann

image_pdfimage_print

Zurzeit ist wieder eine hartnäckige Grippewelle im Umlauf. Bei den kalten Temperaturen ist das ja auch kein Wunder und die Gefahr, dass man sich ansteckt, ist nicht gerade gering. Nicht ausreichende Hygiene und ein zu schwaches Immunsystem sind meistens die Hauptursache für eine Ansteckung. Thomas Wickop, Apotheker in der Grafschaftapotheke in Haag, erklärt den Unterschied zwischen Erkältung und Grippe und gibt wichtige Tipps, wie man der lästigen Schniefnase aus dem Weg gehen kann.

Wickop: „Einen großen Unterschied zwischen einer Erkältung und einer Grippe bei den Symptomen gibt es eigentlich gar nicht. Eine Erkältung, die durch so genannte Rinoviren oder Bakterien ausgelöst wird, ist eine abgeschwächte Form einer Grippe. Während sich hier die Symptome, wie Trägheit oder Niedergeschlagenheit, langsam erkennbar machen, tritt eine Grippe meist eher plötzlich ein. Fieber und Gliederschmerzen sind die Begleitsymptome.“

Um eine Ansteckung zu vermeiden, sollte besonders auf die Hygiene geachtet werden. Nach der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel oder nach dem Einkauf im Supermarkt sollte man zuhause immer gründlich die Hände waschen. „Auch eine gesunde Ernährung spielt eine wichtige Rolle. Um das Immunsystem zu stärken, benötigt der Körper viele Vitamine, welche vor allem in Obst und Gemüse stecken. Wer auf diese Punkte achtet und im besten Fall noch zwei bis drei Mal die Woche Sport treibt, ist perfekt gegen eine Ansteckung gerüstet“, so Thomas Wickop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren