Heilfasten kann das Leben verändern

Kurs bei der VHS Haag: Heilpraktikerin Maria Mirz gibt Tipps zur Entgiftung des Körpers

image_pdfimage_print

Gerade zur Fastenzeit setzen sich viele Menschen das Ziel, bis Ostern auf etwas zu verzichten. Nach den Weihnachtsplätzchen will man dem Körper etwas Gutes tun und gesünder ins neue Jahr starten. Egal, ob Süßigkeiten, Rauchen oder Kaffee, oft gelingt es nur schwer, das Fasten auf sich allein gestellt durchzuhalten. Wer sich einmal rundum entgiften möchte, der kann sich für einen Kurs bei der Haager VHS mit der Reichertsheimer Heilpraktikerin Maria Mirz anmelden.

Sie warnt aber gleich im Voraus: „Wer durch Krankheit oder eine Operation geschwächt ist, zu dünn ist oder an einer Herzkrankheit, Diabetes, Krebs oder Essstörung leidet, sollte nicht heilfasten.“ Aber, so Mirz weiter, es könne bei bestimmten gesundheitlichen Problemen eine Verbesserung erzielt werden. So könne das Fasten bei Rheuma oder Bluthochdruck sogar häufig dazu führen, dass zeitweise weniger Medikamente nötig sind.

Gewicht zu verlieren, das sollte aber nicht die Haupt-Motivation sein, abzunehmen. Mirz: „Es geht dabei viel mehr darum, etwas zu verändern und anschließend ein gesünderes Leben zu führen.“ Die beste Motivation, so die Heilpraktikerin, sei es, nicht das gleiche Leben wie vorher weiterleben zu wollen, sondern sich nachhaltig zu verändern. „Fasten sollte ein Impuls sein, seine eigene Lebensweise zu ändern, sich zu trennen von dem, was nicht lebensnotwendig ist. Heilfasten soll der Beginn zu einer gesünderen, bewussteren Ernährung sein.“

Anfängern empfiehlt sie eine Fastenzeit von einer Woche. „Schon in den wenigen Tagen lässt sich viel erreichen. Das Essen wird wieder wertgeschätzt, es schmeckt intensiver und viele Teilnehmer der Kurse, die Mirz regelmäßig gibt, berichten von einem Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit. „Durch den Verzicht nimmt man sich wieder Zeit für sich und seine Bedürfnisse.“

Das Wertvollste an ihren Kursen ist für die Heilpraktikerin, dass „so viele Menschen dazu bereit sind, etwas zu verändern für ein gesünderes, besseres Leben.“

Aber selbst, wenn die Motivation die Richtige ist, gelingt es oft nur schwer, das Fasten auf sich allein gestellt durchzuhalten. „Gerade für Anfänger empfiehlt es sich auch nicht, Heilfasten ohne Begleitung durchzuführen. Immerhin können jederzeit Fastenkrisen auftreten, wie Frieren, Kreislaufbeschwerden oder auch seelische Durchhänger.“

In ihren Kursen bietet Frau Mirz aber etliche Tipps und Hilfen bei Problemen und verspricht: „Die Teilnehmer können mich auch immer telefonisch fragen.“

Ab nächster Woche Mittwoch startet auch in Haag wieder der VHS Kurs „Heilfasten mit Begleitung zu einer Fastenwoche.“ An drei Abenden leitet die Heilpraktikerin die Fastengruppe an, regt zum Erfahrungsaustausch an und beantwortet Fragen. Und jedes Jahr finden sich dort sogar Wiederholungstäter ein. Einige Teilnehmer besuchen den Kurs bereits seit 20 Jahren.

Wer sich von seinen Lasten befreien will, sollte Heilfasten ausprobieren. Denn aus eigener Erfahrung weiß die Kursleiterin: „Es bleibt jedes Jahr ein Stückchen vom Gesunden.“ JF

Wer sich in der Gruppe über das Fasten austauschen möchte, kann sich noch für den VHS-Kurs anmelden:

1.Treffen: Mittwoch: 28. Februar, 20 Uhr
– Besprechung der Vorbereitungen
– Ernährungsumstellung, -abbau
– Was muss für das Fasten besorgt oder organisiert werden?

2.Treffen: Freitag, 9. März, 20 Uhr
– Erfahrungsaustausch, Umgang mit Krisentagen
– Fragen, die beim Fasten auftauchen
– Entspannungsmeditation

3.Treffen: Dienstag,13. März, 20 Uhr
– Erfahrungsaustausch
– Besprechen des Fastenbrechens und Ernährungsaufbau
– Die Zeit nach der Fastenwoche

Die Besprechungen finden im Ausweichraum der VHS, Wasserburger Straße 25, in Haag statt. Die Gebühr liegt bei 32 Euro, für weitere Fragen steht Maria Mirz unter 08073/2167 oder per E-Mail mirzhochzwei@web.de zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren