Betrunken auf eigenem Fuß geparkt

Kurioser Fall für Mühldorfer Polizei am Faschingsdienstag in Buchbach

image_pdfimage_print

Das ist kein Faschingsscherz! Am heutigen Dienstag meldete sich in den frühen Morgenstunden ein 68-jähriger Autofahrer bei der Rettungsleitstelle Traunstein und gab an, sich den Fuß unter dem Vorderreifen seines Fahrzeuges eingeklemmt zu haben. Da sich das Fahrzeug des 68-Jährigen nicht mehr wegschieben ließ, wurde neben Rettungsdienst und Polizei auch die zuständige Feuerwehr Buchbach, Landkreis Mühldorf, verständigt. Vor Ort bot sich den Einsatzkräften ein kurioses Bild:

Der 68-jährige Fahrer saß noch auf dem Fahrersitz seines Fahrzeuges, während der linke Fuß des Mannes tatsächlich unter dem Vorderreifen eingeklemmt war. Wie es zu dieser misslichen Lage kam, konnte vor Ort nicht geklärt werden.

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille, weshalb der Mann mit dem Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht und dort vom diensthabenden Arzt eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt und er wurde dahingehend belehrt, dass er vorläufig keine führerscheinpflichtigen Fahrzeuge führen darf.

Den 68-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Verdachts der Trunkenheit im Verkehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.