Haager beim Luftrettungszentrum

Jugendrotkreuz besuchte auch die Integrierte Rettungsleitstelle (ILS) in Traunstein

image_pdfimage_print

21 Kinder und Jugendliche des Jugendrotkreuzes Haag besuchten kürzlich das BRK-Luftrettungszentrum in Traunstein und den dort stationierten Rettungshubschrauber Christoph 14. Die diensthabende Crew stellte sich geduldig den vielen Fragen der jungen Rotkreuzler. So erfuhren die Kinder und Jugendlichen Details über Einsatzgebiet und Flugzeiten, technische Daten des Rettungsgeräts, anfallende Betriebskosten.

Beim Besichtigen des Hubschraubers wurden Einsatz und Belastbarkeit des Rettungsseils, Ausstattung des Rettungsmittels und Lenk- und Ruhezeiten des Personals erklärt. Die Crew setzt sich zusammen aus dem Piloten, dem zusätzlich für die Hubschraubereinsätze ausgebildeten Rettungsassistenten und einem Notarzt. Noch während der Besichtigung erfolgte die Alarmierung des Rettungshubschraubers, so dass die Jugendrotkreuzler den Start vom Hangar aus sicherer Entfernung beobachten konnten – ein Highlight für Groß und Klein.

Abschließend dufte die JRK-Gruppe spontan die Integrierte Rettungsleitstelle (ILS) Traunstein besuchen und einen Blick hinter die Kulissen der Einsatzkoordination von Rettungsdienst und Feuerwehr für die Landkreise Altötting, Mühldorf, Traunstein und Berchtesgadener Land werfen.

So ging ein sehr beeindruckender Ausflug zu Ende, der so manchen Berufswunsch beeinflussen wird.

 

Foto: BRK KV Mühldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.