„Foto – Farbe – Vielfalt“

Ausstellung von Silke von Clarmann ab März im Mühldorfer Landratsamt

image_pdfimage_print

Fisch und Fleisch, oder: Wie passen Malerei und Fotografie zusammen? Darauf will Silke von Clarmann in ihrer Ausstellung „Foto – Farbe – Vielfalt“ im Mühldorfer Landratsamt eine Antwort geben. Die Besucher können ihre Werke vom 13. März bis 4. Mai 2018 im Foyer des Landratsamtes im zweiten Stock betrachten. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und am Freitag von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Zur Künstlerin: 

Die geborene Münchnerin hat seit 1997 ihren Lebensmittelpunkt im Landkreis Mühldorf am Inn. Seit nunmehr 30 Jahren beschäftigt sie sich künstlerisch mit unterschiedlichen, spartenübergreifenden Aktivitäten – sowohl praktisch als auch theoretisch. Dies führte sie zum Studium der Kunstgeschichte in Augsburg und anschließend der Betriebswirtschaftsleher in München und Ulm. Nach intensiver Arbeit mit zahlreichen Maltechniken kombiniert sie aktuell Acrylmalerei mit Fotografie samt digitaler Bildbearbeitung. „Bei dieser Kombination geht es mir im Wesentlichen um die Formen des dargestellten Themas – herausgelöst aus dem angestammten und dem Betrachter bekannten visuellen Umfeldes“, so die Künstlerin.

Hierbei wirkt gerade die Konzentration auf die gewählten Bildausschnitte von Alltagsgegenständen, Industriedesign oder Lebewesen auf den Betrachter. Die Details werden vom üblichen Gefüge getrennt und kommen somit in einer ganz neuen Ästhetik zur Geltung. „Meine Werke sind oft großformatig, wirken plakativ und zugleich zurückhaltend mit bewusstem Verzicht auf ablenkendes Beiwerk“, so von Clarmann. Seit 2015 ist die Künstlerin Mitglied beim Kunstverein Inn-Salzach.

Auch zur Vernissage am Dienstag, 13. März, um 18.30 Uhr, sind alle Kunstinteressierten sehr herzlich eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.