Eine Oper ist ein Ganzes!

Unser Kino-Tipp: Berührender Blick hinter die Kulissen der 'Opéra de Paris'

image_pdfimage_print

L‘ opéra de Paris – diese Dokumentation ist auf besondere Art ein Abbild der sozialen Strukturen Frankreichs! Der neue Auslesefilm am morgigen Dienstagabend im Wasserburger Utopia ist ein Blick hinter die Kulissen, eine Hommage an die Künstler und ihre Leidenschaft. Anderthalb Jahre filmte Jean-Stéphane Bron in der Pariser Oper, hatte Zugang zu Proben und Geschäftsbesprechungen, filmte Stars und aufstrebende Künstler und komprimierte seine Beobachtung zu 106 faszinierenden Minuten …

Darum geht’s:
Herbst 2015. An der Pariser Oper gibt Stéphane Lissner seiner ersten Pressekonferenz als Direktor den letzten Schliff. Hinter der Bühne bereiten sich Künstler und Techniker auf die Eröffnung der neuen Saison mit Schönbergs „Moses und Aaron“ vor …

Frankreich/Schweiz

2017

FILMREIHE Auslesefilm

REGIE Jean-Stéphane Bron

KAMERA Blaise Harrison

AB 0 JAHRE

LÄNGE 106 MIN.

Das Kino-Programm in Wasserburg an den nächsten Tagen:

Montag 22.01
17.45 UHR Alte Jungs
18.00 UHR Hannah – Ein buddhistischer Weg zur Freiheit
20.00 UHR  Aus dem Nichts
20.15 UHR Das Leuchten der Erinnerung
Dienstag 23.01
17.45 UHR Das Leuchten der Erinnerung
18.00 UHR Oper. L‘ opéra de Paris
20.00 UHR Kino-Werkstatt
Queercore – How to Punk a Revolution
20.00 UHR Greatest Showman
20.15 UHR The Leisure Seeker – Das Leuchten der Erinnerung O.m.U.
Mittwoch 24.01
17.45 UHR Alte Jungs
18.00 UHR Hannah – Ein buddhistischer Weg zur Freiheit
20.00 UHR Kino-Werkstatt
Queercore – How to Punk a Revolution
20.00 UHR Leaning into the Wind – Andy Goldsworthy
20.15 UHR Das Leuchten der Erinnerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren