Olympia ruft dich, Franzi!

Biathlon: Morgen ist der entscheidende Sprint - 23-Jährige will alles geben

image_pdfimage_print

Sie spürt den Druck schon lange und doch wird es am morgigen Donnerstag um 14.15 Uhr beim Sprint im Biathlon-Weltcup im italienischen Antholz die allergrößte Anspannung für Franzi Preuß aus Albaching. Es ist für sie der Wettkampf aller Wettkämpfe, doch noch die Quali für Olympia zu schaffen. 15. muss sie dafür werden im Sprint oder vielleicht höchstens 20., um dann im Verfolger am Samstag noch 15. zu werden. Sie wird alles geben. Aber was kann sie vor allem bei den beiden Schieß-Einlagen dem immensen Druck entgegen halten?

Bei der Olympia-Einkleidung der Biathleten unter dem Motto ‚Schick für Pyeongchang‘ war Franzi nicht dabei – vielleicht ja darf sie am Wochenende ihre Kleidung für Südkorea in München abholen …

Sollte die 23-Jährige vom Ski-Club Haag die Olympia-Norm nicht schaffen, könnte der Deutsche Olympische Sportbund entscheiden, dass sie trotzdem mitfahren darf. Nach ihren starken Staffel-Auftritten hatte sich das der Bundestrainer Gerald Hönig zuletzt gewünscht (wir berichteten) … Balsam war das für ihre Seele nach ihrem so langen krankheitsbedingten Ausfall und den vielen Rückschlägen.

Aber Franzi, die Jugend-Olympiasiegerin, die WM-Zweite vor drei Jahren im Massenstart und die Staffel-Weltmeisterin – die Jüngste im deutschen Team möchte keine Sonderregelung. Sie will die Quali schaffen. Morgen! Oder am Samstag!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.