Autofahrer springt von Brücke in den Inn

Passant alarmiert die Polizei - Rentner zieht den Mann derweil mit einem Seil ans Ufer

image_pdfimage_print

Geistesgegenwärtig alarmierte ein Mann am heutigen Mittag die Polizei in Waldkraiburg und teilte telefonisch mit, dass er soeben beobachtet habe, wie ein Pkw-Fahrer sein Fahrzeug auf der neuen Inn-Brücke angehalten habe, ausgestiegen und über die Brüstung in die Tiefe gesprungen sei. Sofort alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehren Waldkraiburg und Pürten, als auch die Wasserrettung des BRK, Polizeikräfte, Rettungwagen und ein Notarzt eilten zur Einsatzstelle.

Dort konnte der schwer verletzte Mann an einer Böschung am Innufer entdeckt werden. Offensichtlich war er kurz zuvor von einem Rentner aus Waldkraiburg, der sich zufällig ebenfalls an der Einsatzstelle befand, geistesgegenwärtig mit einem Seil aus dem Wasser gezogen worden.

Nach erfolgter Erstversorgung wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber von der Einsatzstelle geborgen und in ein Krankenhaus geflogen.

Da der Patient bisher nicht ausreichend befragt werden konnte, sind die Hintergründe für sein Handeln nicht bekannt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.