[Filler]

Alle Jahre wieder…

Einstimmung auf die staade Zeit mit großem Programm im ganzen Haager Land

image_pdfimage_print

Plätzchen, Glühwein und Lichterschein: Die Weihnachtszeit ist für viele die schönste Zeit im Jahr. Dabei spielen auch die Christkindlmärkte natürlich eine große Rolle. Eine Vielzahl an Verkaufs- und Essensständen, Glühwein- und Punschausschank und der Besuch des Nikolauses locken alle Jahre Groß und Klein an. Auch im Haager Land weihnachtet es heuer wieder sehr …

Der Haager Christkindlmarkt findet am ersten Adventwochenende vom 1.  bis 3. Dezember statt. Wer sich den Duft von Plätzchen und den leuchtenden Markt nicht entgehen lassen will, kann am Freitag von 17 bis 21 Uhr, am Samstag von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr durch die Verkaufsstände schlendern.

Am 16. und 17. Dezember geht der St. Wolfganger Christkindlmarkt über die Bühne. Am Samstag kann man von 15 bis 20 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr an 35 Buden Weihnachtsartikel kaufen.

Nach Isen kommt der Nikolaus am 10. Dezember ab 17 Uhr. Wer davor allerdings noch gemütlich durch die Stände schlendern will, kann schon um 14 Uhr den Markt besuchen.

In Dorfen finden sogar zwei Christkindlmärkte statt, von 8. Bis 10. Dezember und von 15. Bis 17. Dezember. Freitags von 17 bis 20.30 Uhr, samstags von 15 bis 20.30 Uhr und sonntags von 14 bis 20.30 Uhr.

In Rechtmehring kann man sich am 2. Dezember von 13.15 bis 17.30 Uhr auf die staade Zeit bei einer Theateraufführung des Kinderhauses einstellen.

Den „Garser Adventszauber“ kann man am 2. Dezember von 14 bis 21 Uhr besuchen. Dort wird unter anderem kostenloses Kinderbasteln angeboten.

In der Reichertsheimer Pfarrkirche findet auch heuer am 3. Dezember das Adventssingen statt, Beginn ist um 14 Uhr. Nach der musikalischen Adventseinstimmung wird noch herzlich zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

In Ramsau darf der Advent im Kloster nicht fehlen. Am 10. Dezember können von 13.30 bis 17.30 Uhr Weihnachtsstände und Ausstellungen besucht werden, umrahmt von weihnachtlicher Musik.

Nachdem es in diesem Jahr erstmals keine Albachinger Waldweihnacht mehr geben wird (wir berichteten), haben sich die Inhaber der Ziegenmeierei Oberlohe dazu bereit erklärt, die über die Landkreisgrenzen hinaus beliebte Veranstaltung auf ihrem Hof in Lohen zwischen Albaching und Maitenbeth auszurichten. Vom Freitag, 1., bis Sonntag, 3. Dezember, lädt die Gastgeberin Chantal Oexle alle Bürgerinnen und Bürger aus Nah und Fern ein, besinnliche und gemütliche Stunden unter dem Motto „Kommen – Sehen – Staunen – Genießen“ rund um den Biohof in Lohen gemeinsam zu verbringen.

LT/fotolia

Wer noch weitere Veranstaltungen veröffentlichen will: Einfach an info@haagerstimme.de melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.