Vier Tage lang Baby-Betreuung

Schülerinnen der Joseph-von-Eichendorff-Schule versuchen sich als Mütter

image_pdfimage_print

?

Den richtigen Umgang mit Babys kann man nie zu früh lernen, deshalb bietet die Schwangerschaftsberatungsstelle am Gesundheitsamt Mühldorf seit vielen Jahren das Projekt „Elternpraktikum“ für Schulen an. Zwölf Schülerinnen der beiden neunten Klassen der Waldkraiburger Joseph-von-Eichendorff-Schule schlüpften in die Rolle von Müttern und betreuten vier Tage und drei Nächte lang „fast richtige Babys“.

Doch ganz ohne Hilfe mussten die Mädchen nicht auskommen. Die Sozialpädagogin Carola John-Hofmann von der Schwangerschaftsberatungsstelle am Gesundheitsamt und ihre Kollegin Bianca Ott betreuten die Praktikantinnen dabei. Die beiden Sozialpädagoginnen waren an drei von den vier Praktikumstagen jeweils an zwei Schulstunden an der Schule. Darüber hinaus boten sie auch eine telefonische Rufbereitschaft rund um die Uhr an.

„Unsere Praktikantinnen haben sich wirklich sehr gut auf das Projekt eingelassen und haben sich gut organisiert“, sprach Sozialpädagogin Bianca Ott. „Sie haben sich dabei viel gegenseitig unterstützt, teilweise sogar in der Nacht über Videochat. Aber sie haben auch erkannt, dass es alleine, ohne Partner oder Rückhalt in der Familie, viel anstrengender und schwieriger ist.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.