Bayernbund: Friesinger neuer Vorsitzender

Am Wochenende Landesversammlung in Andechs - Dinglreiter Ehrenvorsitzender

image_pdfimage_print

Von der Landesversammlung des Bayernbundes wurde am Wochenende Sebastian Friesinger aus Albaching in Andechs zum neuen Landesvorsitzenden gewählt. Ein großes „Vergelt‘s Gott“ sprachen die Delegierten dem bisherigen Landesvorsitzenden Adolf Dinglreiteraus aus. Er wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Die Ernennung erfolgte in besonderer Würdigung seines 25-jährigen engagierten und unermüdlichen Wirkens als Landesvorsitzender.

Josef Kirchmeier, ehemaliger Bezirksrat und stellvertretender Landesvorsitzender, wurde einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt.

Foto (von links): Thomas Mittermeier,  Jugendbeauftragter; Christian Glas, stellvertretender Landesvorsitzender; Josef Kirchmeier; Prof. Dieter Weiss, Beisitzer; Sebastian Friesinger, Landesvorsitzender; Wolfgang Kink, stellvertretender Landesvorsitzender; Monika Kaltner, Beisitzer; Adolf Dinglreiter; Matthias Dambach, Schatzmeister; Bernd Siebler, stellvertretender Landesvorsitzender.

Nicht auf dem Bild sind folgende neu gewählte Vorstandsmitglieder:

Thomas Sax, Schriftführer
Thomas Blösel, Beisitzer
Hubert Dorn, Beisitzer

 

Über den Bayernbund:

Der Bayernbund ist ein überparteilicher Zusammenschluss landesverbundener und staatsbewusster Bürger in oder aus Bayern – ungeachtet ihrer landsmannschaftlichen Herkunft. Die Veranstaltungen und Veröffentlichungen des Bayernbundes haben hauptsächlich Themen zum Inhalt, die sich auf Geschichte, Kultur und die gesellschaftliche Entwicklung des Landes beziehen oder sich mit dem staatspolitischen Geschehen in und um Bayern befassen.

Eingedenk seiner mehr als 90-jährigen Tradition wirken im Bayernbund die einzelnen Kreis- und Bezirksverbände in ihrem Heimatbereich bei der Gestaltung und Erhaltung bayerischer Eigenart mit. Der Bayernbund arbeitet zusammen mit gesellschaftspolitischen, kulturellen, geschichtlichen und heimatverbundenen Organisationen. Er arbeitet auch zusammen mit Schulen und unternimmt darüber hinaus heimatkundliche Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.