Schonstett will’s wissen

Fußball-B-Klasse: Allerbeste Aussichten vor dem letzten Vorrunden-Spieltag

image_pdfimage_print

Viele Zuschauer fanden den Weg zum B-Klassen-Spitzenspiel zwischen den Schonstettern und den Jettenbachern: Vor allem auch die Fans der Gäste hatten zahlreich und gerne die etwas längere Anreise über die sogenannte „Bauernautobahn“ auf sich genommen  –  ein emotionaler Kampf auf dem Rasen wartete. Mit 4:1 behielten die Schonstetter am Ende klar die Oberhand und bleiben dem Tabellenführer – Edlings Reserve – auf den Fersen! Allerbeste Aussichten, man hat zwar einen Punkt weniger auf dem Konto, aber auch noch ein Spiel weniger absolviert als der aktuelle Spitzenreiter. Unser Spielbericht …

Foto: Renate Drax

Schonstett begann extrem schwungvoll. Aber noch hatte man kein Glück: Chancen von Kapitän Obermaier (Fernschuss in den Fangzaun), Samec (nach Dribbling in der Abwehr hängen geblieben), Bufler (knapp am Tor vorbei) oder Rieger (Kopfball) gingen nicht rein. Nach 20 Minuten aber fand Dino Samec im Gewühl des Jettenbacher Strafraums die Lücke und versenkte die Pille im Kasten von Jettenbachs Torhüter Andi Oglesby. 1:0.

Die Emotionen kochten schon hoch: Oglesby nahm sich Schonstetts Nummer neun, Matthias Obermaier, zur Brust nahm und schubste ihn in den Augen der Fans heftig um. Ein Platzverweis wäre sicher vertretbar gewesen, der Schiri beließ es bei einer Ermahnung beider Spieler.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit folgten weitere kleine Nickligkeiten beiderseits, was einen Spielfluss weitestgehend unterband.

Mit dem 1:0 für Schonstett ging es in die Kabinen.

Die zweite Hälfte war noch keine fünf Minuten alt und schon gab es einen Elfmeter für Schonstett. Unter großen Jettenbacher Protesten nahm sich Christoph Obermaier den Ball und versenkte ihn eiskalt im Gästetor. 2:0.

In der 54. Minute folgte eine Grätsche der Jettenbacher im Strafraum gegen einen Schonstetter Angriff: Wieder ein Elfmeter für die Jokic-Truppe und diesmal ließ sich Dino Samec diese Chance nicht nehmen. 3:0.

Hoffnung flammte bei den Jettenbacher Fans auf, als Florian Mittermaier mit einer Flanke den Schonstetter Keeper überraschte – 1:3.

Aber die Schonstetter blieben unbekümmert und antworteten zum Jubel der heimischen Fans richtig: Ein Konter über Ben Maier wurde von Hubert Betzl mit dem 4:1 abgeschlossen!

Schonstett hält somit Platz zwei und das beste Torverhältnis der Liga mit starken 34:10 Treffern!

Weiter geht’s am kommenden Sonntag nach Babensham zur Kreisklassen-Reserve – es ist das letzte Spiel der Vorrunde für die Schonstetter.

ao

So haben sie gespielt (links Schonstett):

keeper Sergej Aselbor 1 1 Andreas Oglesby keeper
player yellow card Simon Osterloher 2 2 Florian Asanger player
player substitution home Tobias Angerer 3 3 Patrick Wieser player
player yellow card Stefan Hinterstocker 4 4 Sebastian Stephan player
player Marcus Rieger 5 5 Abdoulaye Kabore substition guest player
player Simon Dirnecker 6 6 Florian Mittermeier goal player
player Benno Maier 7 8 Christian Cronauer substition guestyellow card player
captain goal Christoph Obermaier 8 9 Armin Spiel player
player substitution home Matthias Obermaier 9 10 Maximilian Mussner captain
player substitution home Sebastian Bufler 11 11 Dominik Fischer player
player goalgoal Dino Samec 12 18 Daniel Klöckner substition guestyellow card player
Ersatzbank
keeper Tobias Dirnecker 15 17 Josef Manstetter keeper
substitute substitution home Thomas Obermaier 10 7 Florian Eisner yellow cardsubstition guest substitute
substitute substitution homegoalyellow card Hubert Betzl 13 14 Dominik Kifinger substitute
substitute substitution home Alexander Witte 14 19 Michael Wasylaszcuk substition guest substitute
20 Michael Grassl substition guest substitute
Trainer
Petar Jokic Grassl, Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.