Wenn es einfach passiert

Unser Kino-Tipp: Porto, sympathische Romanze eines ehemaligen Filmkritikers

image_pdfimage_print

Porto. So heißt ein neuer Film in der kommenden Woche im Wasserburger Kino. Ein hinreißender Debütfilm, sagen die Kritiker. Es ist eine melancholische, sympathische, in Porto angesiedelte Romanze, die dem ehemaligen Filmkritiker Gabe Klinger da gelungen ist. Voller cineastischer Verweise stecken die nur 76 Minuten, in denen das Vor, das Während und das Danach einer intimen Begegnung geschildert werden.

Darum geht’s:

Drifter Jake, der sich mit diversen Jobs über Wasser hält und gerade in Porto lebt, begegnet der französischen Archäologiestudentin Mati, die mit einem älteren Mann liiert ist. Sie verlieben sich, verbringen die Nacht miteinander. Sie sind zwei Seelen, die sich gefunden haben. Doch die intensiven Momente sind nicht von Dauer.

Im Original mit deutschen Untertiteln.

Frankreich/Polen/Portugal/USA

2016

FILMREIHE Europäisch-Zeitgenössisch-Gut

REGIE Gabe Klinger

DARSTELLER Anton Yelchin, Lucie Lucas, Paulo Calatré, Françoise Lebrun, Florie Auclerc-Vialens, Aude Pépin, Rita Pinheiro, Diana de Sousa

KAMERA Wyatt Garfield

AB 6 JAHRE

LÄNGE 76 MIN.

Das Kino-Programm an den nächsten Tagen in Wasserburg:

Mittwoch 04.10
18.00 UHR Jugend ohne Gott
18.15 UHR 1917 – Der wahre Oktober
20.00 UHR Abluka – Jeder misstraut jedem
20.20 UHR High Society – Gegensätze ziehen sich an
20.25 UHR Schloss aus Glas
Donnerstag 05.10
18.00 UHR High Society – Gegensätze ziehen sich an
18.15 UHR Einmal bitte alles
20.00 UHR Abluka – Jeder misstraut jedem
20.20 UHR Schloss aus Glas
20.30 UHR Austreten
Freitag 06.10
18.00 UHR Austreten
18.15 UHR Final Portrait
20.20 UHR Schloss aus Glas
20.30 UHR High Society – Gegensätze ziehen sich an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.