1917 – der wahre Oktober

Unser Kino-Tipp: Die russische Revolution aus der Sicht beteiligter Künstler

image_pdfimage_print

1917 – der wahre Oktober. Unter diesem Titel blickt ein neuer Auslesefilm im Wasserburger Kino genau einhundert Jahre zurück und als filmkünstlerische Neuerzählung auf die russische Revolution. Basierend auf Recherchen in teils bisher unbekanntem Quellmaterial, in Tagebüchern, Berichten und literarischen Werken ihrer Trickfilm-Protagonisten wie Maxim Gorki und Kasimir Malewitsch unternimmt die zweifache Grimme-Preisträgerin Katrin Rothe eine multiperspektivische Befragung dessen, was heute weithin als „Die Oktoberrevolution“ bekannt ist.

Ein Novum: Die russische Revolution aus der Sicht beteiligter Künstler:

Was geschah in Sankt Petersburg, damals Petrograd, in der Zeit zwischen den Aufständen im Februar, die den Zaren zur Abdankung zwangen, und der Machtübernahme der Bolschewisten im Oktober?

In dieser Phase der Provisorischen Regierung, einer Doppelherrschaft des Parlaments Duma sowie den Arbeiter- und Soldatenräten, den Sowjets, versank Russland in Chaos und Anarchie. Mitten im fortdauernden Weltkrieg verblieb es ohne verbindliche Verfassung. Woran lag es, dass keine bürgerlich-parlamentarische Demokratie gebildet wurde? Wie veränderte die Rückkehr Lenins und Trotzkis die Lage im Frühjahr? Auf welchen Seiten stand wann und wofür wie viel Militär oder anderweitige Waffengewalt?

Deutschland/Schweiz

2017

FILMREIHE Auslesefilm

REGIE Katrin Rothe

DARSTELLER Sprecher Maximilian Brauer, Hanns Zischler, Claudia Michelsen, Martin Schneider, Arno Fuhrmann

MUSIK Thomas Mävers

LÄNGE 93 MIN.

Das Kino-Programm in Wasserburg an den nächsten Tagen:

Donnerstag 28.09
18.00 UHR Jugend ohne Gott
18.15 UHR 1917 – Der wahre Oktober
20.20 UHR High Society – Gegensätze ziehen sich an
20.25 UHR Schloss aus Glas
Freitag 29.09
15.30 UHR Amelie rennt
15.35 UHR High Society – Gegensätze ziehen sich an
17.45 UHR Jugend ohne Gott
18.00 UHR Auguste Rodin
20.20 UHR High Society – Gegensätze ziehen sich an
20.25 UHR Schloss aus Glas
Samstag 30.09
13.15 UHR Ein Sack voll Murmeln
13.20 UHR Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs
15.30 UHR Amelie rennt
15.35 UHR High Society – Gegensätze ziehen sich an
17.45 UHR Jugend ohne Gott
18.00 UHR Auguste Rodin
20.20 UHR High Society – Gegensätze ziehen sich an
20.25 UHR Schloss aus Glas
Sonntag 01.10
11.00 UHR Auguste Rodin
11.01 UHR Schloss aus Glas
13.15 UHR Ein Sack voll Murmeln
13.20 UHR Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs
15.30 UHR Amelie rennt
15.35 UHR High Society – Gegensätze ziehen sich an
17.45 UHR Schloss aus Glas
18.00 UHR Auguste Rodin
20.20 UHR High Society – Gegensätze ziehen sich an
20.25 UHR Schloss aus Glas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.