Unglückliche Pleite im Derby

Kreisliga: Grünthal hat gegen Nachbar Peterskirchen mit 0:1 das Nachsehen

image_pdfimage_print

Eine unglückliche Pleite im so mit Spannung erwarteten Derby musste der FC Grünthal vor 200 Zuschauern gegen den TSV Peterskirchen hinnehmen. Dabei sah alles lange nach einem torlosen Unentschieden aus, doch ein Fehler in der Grünthaler Hinter-mannschaft führte zum knappen 1:0-Erfolg für das Heimteam. Dabei erwischte die Reiter-Elf einen guten Start und setzte sich in den ersten 20 Minuten der Partie in der Peterskirchener Spielhälfte fest.

Mehr als ein Distanzschuss von Patrick Schmid aus rund 30 Metern, der vom TSV-Schlussmann Mittermaier noch über die Latte gelenkt werden konnte, sprang jedoch nicht heraus. Die Winklmaier-Elf kam gegen Mitte der ersten Spielhälfte besser ins Spiel und so war das Spiel ausgeglichen, gute Torchancen waren auf beiden Seiten jedoch Mangelware. Die Hausherren hatten nach rund 30 Minuten ihre erste gute Chance, FCG-Keeper Asenbeck konnte den Schuss freistehend vor ihm klären.

Im zweiten Spielabschnitt erhöhte Peterskirchen den Druck und kam dadurch zu mehr Chancen, doch entweder Torhüter Asenbeck oder ein Bein der FCG-Abwehr konnte die Situation immer entschärfen. Das Offensivspiel der Gäste war zu diesem Zeitpunkt kaum mehr vorhanden, sodass es auch wenig Entlastung gab.

In der 54. Spielminute vergab das Heimteam einen Hochkaräter, denn ein TSV-Stürmer lief alleine auf Keeper Asenbeck zu und traf nur den Pfosten. Rund 15 Minuten später machten sie es besser, denn ein zu kurzer Rückpass der FCG-Defensive schnappte sich Martin Mayer, umkurvte den Torhüter und schob zur viel umjubelten Führung für Peterskirchen ein.

Der FCG versuchte nochmal mehr Druck aufzubauen, um zumindest noch einen Punkt zu entführen.

Doch irgendwie fehlte an diesem Tag die Durchschlagskraft nach vorne. Trotzdem hätte es fast noch zu einem Punktgewinn gereicht, doch Irfan Selimovic und Matthias Bernhart scheiterten aus guter Position nur knapp an Torwart Mittermaier.

So blieb es letztendlich beim knappen Heimerfolg des TSV Peterskirchen. Für die Grünthaler war es die zweite Niederlage hintereinander. Mit Spitzenreiter Bruckmühl und Raubling warten auch schon die nächsten schweren Brocken auf die Reiter-Elf. 

ps

So haben sie gekämpft (rechts Grünthal):

keeper Markus Mittermaier 1 1 Thomas Asenbeck keeper
player Dominic Toller 2 2 Simon Schatzeder player
player yellow card Christoph Ortner 3 3 Raimund Asenbeck player
player Markus Schauberger 5 4 Denis Reiter substition guestyellow card player
player Anton Urbauer 6 5 Manuel Freutsmiedl player
player Juergen Wengler 7 6 Patrick Schmid player
player goal Martin Mayer 9 7 Philipp Asenbeck captain
player yellow cardsubstitution home Benedikt Randlinger 10 8 Jakob Obermayr player
captain substitution homeyellow card Alexander Randlinger 11 9 Tobias Eberl substition guest player
player Christ. Kaltenhauser 12 10 Anton Manhart player
player substitution home Hichem Mahroug 16 14 Irfan Selimovic player
Ersatzbank
keeper Christian Schuhböck 18 21 Dominik Strohmaier keeper
substitute substitution home Daniel Winklmaier 4 11 Patrick Strohmaier substition guestsubstition guest substitute
substitute substitution home Sebastian Heistraucher 8 12 Mirza Smajlovic substition guest substitute
substitute substitution home Alexander Ortner 13 13 Matthias Bernhart substition guest substitute
substitute Florian Otten 15 15 Christoph Schmid substitute
Trainer
Winklmaier, Daniel Reiter, Hermann

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.