Nachhaltig in die Zukunft

MEGGLE unterzeichnet als erstes Unternehmen der Milchwirtschaft „Grünes Schuldscheindarlehen"

image_pdfimage_print

Nachhaltigkeit ist seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensstrategie von MEGGLE. Als erster Vertreter der deutschen Milchwirtschaft hat die Molkerei aus Wasserburg nun ein „Grünes Schuldscheindarlehen“ unterzeichnet. Den zur Verfügung gestellten Betrag verwendet das Familienunternehmen MEGGLE für bereits getätigte, nachhaltige Investitionen in der Produktion.


Das Darlehen, an dem mehrere Investoren beteiligt sind, hat eine mehrjährige und langfristige Laufzeit. Die beteiligten Investoren binden bei einem „Grünen Schuldschein“ die Verwendung der Gelder gezielt an die Erfüllung von Nachhaltigkeitszielen (ESG-Zielen, Environment, Social, Governance).

„Wir sind sehr froh und auch stolz, dass wir mit diesem Grünen Schuldscheindarlehen einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft gehen können. Nachhaltige Investitionen zahlen sich aus – und die Investoren haben in ein Familienunternehmen wie MEGGLE größtes Vertrauen. Dafür bedanken wir uns sehr herzlich“, so Drs. Sil H. van der Ploeg MBA, der Vorstandsvorsitzende der Wasserburger Molkerei.

 

Alle Projekte wurden detailliert durch eine Rating Agentur, Vigeo Eiris, geprüft und mussten die Ansprüche der „Green Bond Principles“ erfüllen, einem internationalen Standard der ICMA (International Capital Market Association) zum Management von nachhaltigen Investments.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.