Elektromobilitätstag in Haag

Zahlreiche Besitzer von Elektrofahrzeugen berichten über ihre Erfahrungen

image_pdfimage_print

Einen Elektromobilitätstag für alle, die sich für Elektroautos, Roller oder auch E-Bikes interessieren, veranstaltet die „Agenda21 Haager Land“ mit Unterstützung des Marktes Haag am Sonntag, 22. Oktober, von 14 bis 16 Uhr am Marktplatz in Haag. Hans Urban (links), der Initiator der Veranstaltung, hat zahlreiche Besitzer von Elektrofahrzeugen nach Haag eingeladen, um ihre Erfahrungen und ihr Wissen sozusagen aus erster Hand an die Interessenten weiterzugeben.

„Der Zeitpunkt ist sicher optimal“, so Hans Urban, „liest man doch inzwischen jeden Tag auf der einen Seite über Dieselskandale und über drohende Fahrverbote und auf der anderen Seite über neue Elektrofahrzeug-Modelle der Hersteller, die diese Probleme in Zukunft lösen sollen.“

Viele interessieren sich derzeit schon für E-Autos, haben aber oft noch Fragen zu Praxistauglichkeit und Reichweite, zu Kaufpreis und Betriebskosten, zur notwendigen Ladeinfrastruktur oder auch ganz praktisch wie sich E-Fahrzeuge in Verbindung mit der eigenen Photovoltaikanlage bewähren. Urban: „Niemand könnte all diese Fragen besser beantworten als die, die schon solche Fahrzeuge besitzen und im täglichen Einsatz benutzen. Ein ganz besonderer Dank gilt deshalb den Aktiven des Rosenheimer Solarfördervereins, die sich mit ihren Fahrzeugen für den Haager E-Mobilitätstag angemeldet haben und ihre Erfahrungen gerne weitergeben.“

Weitere Besitzer von E-Autos, Rollern und E-Bikes sind natürlich ebenfalls herzlich willkommen. Bedanken möchten sich die Initiatoren auch bei der Marktgemeinde Haag, bei den Haager Kraftwerken und bei der Raiffeisenbank Haag Gars Maitenbeth für die Unterstützung.

Fragen zum Haager E-Mobilitätstag beantwortet Hans Urban gerne unter

hans@urban-haag.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.