„Miteinander nicht gegeneinander“

Kooperationsspiele beim Ferienprogramm auf dem Sportgelände in Oberndorf

image_pdfimage_print

„Miteinander nicht gegeneinander“ war das Motto beim Ferienprogramm der Sportjugend im DJK-Sportverein Oberndorf. Die Kinder konnten an verschiedenen Kooperationsspielen teilnehmen, bei denen viel Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit gefragt war.

Um sich besser kennenzulernen, begann man mit einem Ordnungsspiel, bei dem sich alle Teilnehmer auf Stühlen der Größe, dem Alter oder dem Anfangsbuchstaben des Vornamens nach sortieren mussten. Sehr viel Geschick zeigten die Kids beim Balancieren einer Münze auf dem Zeigefinger und bei der Stuhl-Jonglage. In zwei Gruppen sollten die Kinder dann alle Platz auf einem Karton finden. Da war natürlich viel Absprache nötig.

Besonders schwierig war das „Gruppen-Memory“, bei dem man sich alle Kartensymbole gut einprägen musste und an seine Spielkameraden weitersagen sollte. Die Kinder zeigten hier wieder, wie wichtig eine gute Zusammenarbeit ist. Beim „Gordischen Knoten“ war dann die ganze Gruppe wieder gefragt.

Schreien und Grölen war später auch erlaubt beim  „Lauten Begriffe erraten“. Sogar die Fußballer am Nebenplatz konnten – nicht ganz freiwillig – mitmachen.

Zum Schluss ließ man den Tag dann beim gemeinsamen Grillen ausklingen.

CL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.