Archiv für den Tag: 23. Februar 2017

image_pdfimage_print

Zwei Verletzte durch heftigen Aufprall

Schwerer Unfall beim Weiler Brandstätt - Peugeot und Golf mit Totalschaden

Beim Weiler Brandstätt kam es auf der Straße zwischen Maitenbeth und Rechtmehring heute am Nachmittag zu einem schweren Unfall zwischen einem Peugeot, den ein junger Mann lenkte, und einem Golf, den eine Frau steuerte. Bei dem heftigen Zusammenprall der beiden Pkw wurden beide Fahrer verletzt und mussten mit dem BRK Haag nach Wasserburg in die Klinik gebracht werden.

Sturmböen: Lkw-Hänger kippte auf B15

Vom Winde verweht bei Haag - Warnung des Deutschen Wetterdienstes

Eine amtliche Warnung vor Sturmböen gibt es für den Landkreis Rosenheim und die ganze Region vom Deutschen Wetterdienst schon den ganzen Tag und aktuell bis zum morgigen Freitagvormittag. Für diesen Lkw-Fahrer einer Spedition aus Westfalen kam der Sturm auf der B15 nahe Haag überraschend: Sein Hänger kippte nach ersten Informationen vom Unfallort. Der genaue Polizeibericht ... 

Da Huaba moand … oamoi i selba sei!

Unser Kommentar dazua, dass guad is, dass grod Fasching is

Oamoi i selber sei! A‘s Gsicht ganz dreggad, an Hois ned gwaschn, a große, schware Bix mit am Ledareame über de Schuidda ghängt, kaputte Stiefe, a kurze Hosen, de vor Dreck vo selber steht, Wadlstrümpf mit Löcher, an Rucksog aufm Buckl, an oidn Huad aufm Kopf und a oids Schneiztücherl im Hosnsog, mit dem i ma den Rest vom Schmalzler von da Nosn wegwisch. Heid is Fasching und i geh ois Wuidara! Na ja, in Wirklichkeit woit i eher koana sei. De schwara Hirschn ummeinander schloassn, und ...

Edling und Haag: Erhöhte Polizei-Präsenz

Sicherheitsvorkehrungen bei Faschingsumzügen: Rucksäcke daheim lassen

Der Fasching im Altlandkreis geht seinem Höhepunkt entgegen: Am kommenden Sonntag findet in Edling der große Faschingsumzug statt - am Faschingsdienstag ist der Umzug in Haag. Mehrere Tausend Besucher werden jeweils zu diesen Veranstaltungen erwartet. Die veränderte Sicherheitslage mache heutzutage ein leicht verändertes Herangehen an die Absicherung der Veranstaltungen notwendig, so die Polizei Haag heute ...

Ein filmisches Gedicht

Unser Kino-Tipp: „Middle of the Moment" - Reise zu den wilden Tuareg-Nomaden

Im Rahmen der Filmreihe Werkschau Nicolas Humbert zeigt das Wasserburger Kino in der nächsten Woche am Aschermittwoch dessen Werk „Middle of the Moment". Sie waren verwundert über die Schönheit der Reise, die sie bis ans Ende des Lebens führte - das steht auf einem namenlosen Grab eines Pariser Friedhofs und gab zwei Filmemachern Anlass und Motto zu einer filmischen Reise zu den wilden Tuareg-Nomaden in den Weiten der Sahara ...

Polizei warnt erneut: Betrüger am Telefon!

Die Täter sagen, es werde bald eingebrochen und man benötige besonderen Polizeischutz

Dringend warnt die Polizei auch am heutigen Donnerstag erneut vor Anrufen bei Bürgern, bei denen sich das andere Ende der Leitung als Polizeibeamter ausgibt! Gleich mehrere Fälle werden vom gestrigen Mittwoch auch aus dem Raum Waldkraiburg gemeldet - die Anrufe erfolgten am späten Abend in der Zeit von 21.45 bis 22.50 Uhr  Es ging sogar soweit, dass die Nummer „08638/110“ angezeigt wurde, um vermeintliche Glaubwürdigkeit bei den Opfern zu erlangen.

Schulsanitäter: Wertvolle Helfer in der Not

Gestern in Wasserburg: Zum 20. Mal oberbayerischer Leistungsvergleich der Realschulen

Schulsanitäter im Einsatz - bereits zum 20. Mal fand am gestrigen Mittwoch der Leistungsvergleich für die Schulsanitäter der Realschulen in ganz Oberbayern Ost statt - und zwar in Wasserburg, weil das im vergangenen Jahr der Sieger war. Astrid, die 17-Jährige der Realschule Poing, die uns mit einem Team - wie berichtet - in der Redaktion gestern besucht hatte und für einen Kommentar zum Thema Flüchtlinge in der schuleigenen Zeitung von der Hanns-Seidel-Stiftung ausgezeichnet worden war, ...

Am frühen Morgen: Einsatz für Haager Wehr

Starke Rauchentwicklung in einer Spielhalle - Feuerwehr belüftet Räumlichkeiten

Starke Rauchentwicklung erwartete die Floriansjünger beim Eintreffen an einem Freizeitcenter im Westen von Haag. Mittels Atemschutzgeräten wurden die Räumlichkeiten inspiziert. Die Befürchtung, es könnten sich noch Personen im Gebäude aufhalten, bewahrheitete sich zum Glück nicht. Anschließend wurden die Räume mit Unterdruckbelüfter vom Rauch befreit. Da der entstandene Rauch ungefährlich war und keine Personen verletzt wurden, rückten BRK-Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei nach ...