Goldener Herbst? Klimatrend macht Hoffnung

„Der Sommer 2017 hat vor allen Dingen mit einer Sache geglänzt: Mit jeder Menge Regen. Das könnte sich nun im Herbst ändern. Erste Klimatrends für den Herbst 2017 machen nun Hoffnung auf eine kleine Entschädigung. Die Jahreszeit könnte deutlich weniger Niederschlag als im langjährigen Mittel bringen. So sehen es zumindest die Kollegen des größten privaten Wetterdienstes in den USA – accuweather“, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. 

Jung weiter: „Die Kollegen von accuweather lagen bereits beim Trend für den Sommer 2017 richtig gut. Sie sagen frühzeitig einen erneut unwetterträchtigen Sommer auf Deutschland zukommen. Wir hatten darüber damals im Mai berichtet.“

Im September könnte es demnach länger anhaltende trockene Wetterphasen geben, die bei uns zum Teil mehr Sonnenschein bringen könnten, als dies zur Sommermitte an einigen Orten der Fall gewesen sei.

Die Kollegen vom US-Wetterdienst NOAA sehen das allerdings etwas anders: derzeit gehen sie von einem eher „zu nassen“ Herbst aus. Die Temperaturen sollen sich dabei an den langjährigen Durchschittswerten orientieren.

Für die Meteorologen startet der Herbst bereits in der nächsten Woche.




Mopedfahrer stürzt über Verkehrsinsel

Am Freitagabend fuhr gegen 20.30 Uhr ein 22-jähriger Mopedfahrer auf der B15 bei Haag Richtung Kreisverkehr. Als er in den Kreisverkehr einfuhr, bremste er zu spät und stürzte über die Verkehrsinsel. Er zog sich dabei leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus Wasserburg behandelt wurden. Die Feuerwehr Haag war mit drei Fahrzeugen und 20 Mann an der Unfallstelle. Fotos: Georg Barth

An dem Motorrad entstand Sachschaden von zirka 2000 Euro.

 




Schon wieder Einbrecher unterwegs

In der Zeit von Samstag auf Sonntag suchten unbekannte Täter die SB-Waschanlage in Haag auf und richteten einen Sachschaden von zirka  8000 Euro an. An Geld gelangten die Täter allerdings nicht. Sie hebelten zwar die Bedienkästen von zwei Münz-Staubsaugern und zwei Münz-Hochdruckreinigern auf, um an die Geldkassetten zu gelangen, allerdings waren diese leer.

Hinweise dazu nimmt die Polizeistation Haag entgegen.

 

 




Das Ausmaß der Verwüstung aus der Luft

Das ganze Ausmaß der Verwüstungen, die der gewaltige Sturm gestern Nacht auf dem Haager Herbstfest-Gelände hinterließ (wir berichteten), ist aus der Luft am besten zu erkennen. Unser Fotograf Georg Barth machte am heutigen Morgen diese Aufnahmen …

DCIM100MEDIADJI_0003.JPG




Starkregen: Da rollt was auf uns zu!

UPDATE: Der Deutsche Wetterdienst hat die Unwetterlage für den heutigen Freitagabend konkretisiert. Es wurde eine Unwetterwarnung Stufe drei von insgesamt vier herausgegeben. Starkregen (Mengen über 25 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde) und Hagel (Korngrößen um zwei Zentimeter) seien bei lokalen Unwettern möglich. Auf den Starkregen heute Nacht soll bis Sonntag Dauerregen folgen. Das lässt Bäche und Flüsse ansteigen. Für den Inn bei Wasserburg ist die Meldestufe zwei möglich, warnt der Hochwassernachrichtendienst Bayern.

Eine besondere Warnung hat auch die Feuerwehr München für Stadt und Landkreis heute Nachmittag herausgegeben. „Warnung! Die Isar wird heute Abend steigen“, steht über der Presseinformation. Wegen der für heute Nacht zu erwartenden schweren Regenfälle werde derzeit der Sylvensteinstausee der Isar kontrolliert abgelassen. In den Abendstunden sei deshalb mit einem sprunghaften Anstieg des Wasserstandes in der Isar zu rechnen. Vor dem Aufenthalt im Uferbereich wird gewarnt.

Die Prognose aktuell für den Inn bei Wasserburg:

Karten: DWD und Hochwasser-Nachrichtendienst

Mit der Wasserburger Stimme immer aktuell informiert. Denn:

 

Hochwasser: Infos direkt vom Einsatzstab!

 




Gauschießen heuer in Thambach

Seit vielen Jahren fördert die Sparkasse Wasserburg die örtlichen Schützenvereine bei der Ausrichtung des Gauschießens. Dieses Jahr organisiert der Schützengau Wasserburg-Haag das Gauschießen selbst. Die Wettkämpfe finden vom 25. Oktober bis einschließlich 5. November im Schützenheim in Thambach bei Reichertsheim statt. Über 1.000 Schützen aus 66 Vereinen des Schützengaus Wasserburg-Haag werden im Luft- und Gewehrschießen erwartet.

Erich Eisenberger, Erster Gauschützenmeister, und Helmut Wagner, Gau-Ehrenschützenmeister, nahmen die Spende in Höhe von 2.000 Euro vom Vorstandsvorsitzenden Dir. Richard Steinbichler und Vorstandsmitglied Dir. Peter Schwertberger entgegen.

Foto (von links): Dir. Richard Steinbichler, Erich Eisenberger, Helmut Wagner und Dir. Peter Schwertberger

 




Bis zum Abend immer mehr Gewitter

„Die Arbeitswoche klingt recht wechselhaft aus. Aus Westen ziehen Wolken mit teils kräftigem Regen auf, nachmittags sind einzelne kräftige Gewitter möglich und am Abend gibt es dann am Alpenrand Dauerregen. Hierbei können bis Samstagabend 50 Liter Regen pro Quadratmeter fallen, stellenweise auch noch mehr“, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Besonders im Alpenvorland soll der Samstag viel Regen bringen. Nicht umsonst wurde das Inndammfest in Wasserburg verschoben. 

„Nach einem eher feuchten Start ins Wochenende wird es dann etwas ruhiger. Nächste Woche geht das Auf und Ab beim Sommer 2017 weiter. Am Dienstag und Mittwoch kann es zeitweise besonders im Südwesten noch mal 30 Grad geben, doch schnell kann sich wieder kühlere Luft durchsetzen. Dann gibt es neue Schauer und Gewitter. Das beständige Schönwetterhoch wird sich in diesem Sommer wohl nicht mehr einstellen. Für uns Meteorologen endet der Sommer ohnehin bereits am 31. August“, so der Experte.

Grafik oben: Die Regensummen bis Samstagabend. Besonders nass wird es erneut Richtung Alpenraum, www.wetterdata.de 

Am Samstag erreichen die Temperaturen dann nur noch 18 bis 24 Grad, der Sonntag bringt 18 bis 23 Grad. Der Samstag bringt im Südosten noch Regen, sonst scheint oftmals die Sonne und es ist trocken. Am Sonntag gibt es dann im Norden noch letzte Schauer, sonst steht uns eigentlich ein sehr freundliche Tag bevor.

 

So geht es dann nächste Woche weiter:

Montag: 19 bis 26 Grad, im Nordosten Schauer, sonst freundlich

Dienstag: 18 bis 30 Grad, überwiegend freundlich, kaum Schauer

Mittwoch: 24 bis 31 Grad, erst schön, dann aus Westen neue Schauer und teils kräftige Gewitter

Donnerstag: 18 bis 27 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und einzelnen Gewittern

Freitag: 18 bis 24 Grad, leicht wechselhaft, neben Sonnenschein immer wieder Schauer

Samstag: 19 bis 28 Grad, erst schön, später aus Südwesten wieder Schauer und Gewitter

Sonntag: 18 bis 27 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und einzelnen Gewittern

Auch die letzten Augusttage bleiben überwiegend wechselhaft. „Eine stabile Schönwetterlage will sich bis Monatsende nicht einstellen“ erklärt Wetterexperte Jung. Der August war in einigen Regionen bisher schon deutlich zu nass und hat schon heute sein gesamtes Regensoll erreicht. D.h. er ist schon jetzt zu nass.




Wir suchen den allerschönsten Bart

Egal! Ob Zwirbel- Voll- oder Schnurrbart – Hauptsache das Ding schaut gut aus. Dann nämlich kann man einer der Sieger bei unserem Bart-Wettbewerb 2017 werden und extrem männliche Preise gewinnen. Durchsetzen muss man sich unter anderem gegen den Bart von unserem Technik-Chef Alex Rieger oder von …

… Matthias Billmann vom Volvo-Autohaus Gütter in Haag.

 

An alle Bartträger im Altlandkreis:
Schickt uns bis zum 31. August ein Foto von euch,
auf dem ihr euren Bart perfekt in Szene setzt.
Ob gezwirbelt, lang, mehrfarbig oder besonders gut gepflegt, alles ist erlaubt!

E-Mail-Adresse: bart@wasserburger-stimme.de

Namen, Alter und Wohnort nicht vergessen!

Am 1. September werden alle Fotos auf der Wasserburger Stimme veröffentlicht und jeder Leser kann dann für seinen Lieblingsbart stimmen. Pünktlich zum 9. September, dem Tag des Bartes, geben wir die Gewinner bekannt, die sich über extrem männliche Preise freuen dürfen:

Der erste Preis: Hau mal richtig auf den Putz! Mit den besten Spezln und bloßer Manneskraft ein Auto zertrümmern … Das Auto und das Zerstörungswerkzeug werden zur Verfügung gestellt vom Autohaus „Dengler & Crüwell“ in Rott.

 

Der zweite Preis: Mach Deinen Body so schön wie Deinen Bart! Ein kostenloses Vierwochen-Spezial-Training im Sportpark Fit&Fun mit Top-Trainern:

Geräteeinweisung im Milon-Zirkel
Drei Trainingseinheiten pro Woche im Milon-Zirkel
Messungen zum Anfang, Zwischentermin und Endtermin

 

Der dritte Preis: Nach durchzechter Nacht genau das Richtige – ein Weißwurstfrühschoppen für Vier mit Weißbier in der Backstube Deliano.

 

 

Der vierte Preis: Da wird sich dein Bart freuen! Bart- und Haarpflege-Produkte von „Tailor’s“ im Wert von 50 Euro vom „Friseur Fellner“ in Wasserburg.

Des werd a haarige Gaudi! Mia gfrein uns auf eure Bärte!




Bub aus Wasserburg seit Mai vermisst

Das Polizeipräsidium wendet sich am heutigen Samstagnachmittag an die Öffentlichkeit: Bereits seit Anfang Mai 2017 wird der achtjährige, tansanische Bub Faisal Guni aus Wasserburg vermisst. Faisal wohnt eigentlich bei seiner Mutter in Wasserburg und befand sich am Wochenende des 6. und 7. Mai 2017 bei seinem Vater Abubakari Guni (35) in Gilching (Landkreis Starnberg). Beide wurden dort zuletzt am 9. Mai gesehen und sind seitdem verschwunden. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln deswegen gegen den 35-Jährigen wegen Entziehung Minderjähriger, es besteht auch bereits ein Haftbefehl gegen den Vater.

Die bisherigen Fahndungsmaßnahmen brachten leider keinen Erfolg. Es ist denkbar, dass sich Abubakari Guni mit seinem Sohn noch im Großraum München aufhält.

Sachdienliche Hinweise bitte dringend an die Polizeiinspektion Wasserburg unter Tel. (08071) 91770, an die Polizeiinspektion Germering unter (089) 8941570 oder an jede andere Polizeidienststelle.




Focus zeichnet MEGGLE aus

Wie soll er sein, der erste Job nach Abschluss der Uni oder der Fachhochschule? Die meisten Berufseinsteiger wünschen sich ein kollegiales Arbeitsklima, gute Aufstiegsmöglichkeiten, aber dennoch eine ausgeglichene Work-Life-Balance. Arbeitgeber müssen sich heutzutage abheben und zusätzliche Angebote schaffen. Dadurch bleiben sie attraktiv für die jungen Absolventen. MEGGLE schafft das im Bereich der Lebensmittelherstellung mit am besten. Das bestätigt eine Studie, die von Focus und Focus Money unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Werner Sagres erstellt wurde.

Demnach ist MEGGLE in seiner Branche unter den Top 5 – und das deutschlandweit! Die Molkerei aus Wasserburg ist damit berechtigt, dass Siegel „Top-Karrierechancen für Hochschulabsolventen“ zu tragen.

MEGGLE konnte durch sein vielseitiges Programm für die Mitarbeiter überzeugen: Trainee-Stellen für Bachelor- und Masterabsolventen, Weiterbildungen, kostenlose Sprachkurse ebenso wie ein Talent-Management-Programm. Ein jährlicher Umwelt- und Gesundheitstag, vergünstigte Eintritte für Fitnessstudios oder die Unterstützung bei der Suche nach einer Kinderbetreuung runden die Zusatzangebote für die MEGGLE-Beschäftigten ab.

Bewertet wurde unter anderem mit einer großen Unternehmens-Datenbank. Mit Kennzahlen aus fünf Jahren wurde so zum Beispiel das Wachstum oder die Sicherheit des Arbeitsplatzes abgebildet.

Die Auflistung aller anderen Teilnehmer und die genauen Platzierungen sind im Focus Ausgabe 32 (2017) vom 5. August nachzulesen.

 

Foto: Daumen hoch! Der Nachwuchs hat bei MEGGLE beste Chancen!