Mittergars holt sich Wanderpokal

Spannender Wettkampf beim Sparkassen-Turnier der Stockschützen in Albaching

image_pdfimage_print

Mittergars heißt der diesjährige Sieger des Sparkassen-Wanderpokalturniers im Stockschießen in Albaching. Allerdings brauchte das Sieger-Team dazu in der letzten Spielrunde  die Schützenhilfe der Oberndorfer Mannschaft. Und tatsächlich vermasselten die Oberndorfer mit einem Sieg über den bis dahin führenden Vorjahressieger aus Eiselfing den Turniersieg und damit die endgültige Inbesitznahme des Wanderpokals.

Diesen darf nun das Mittergarser Team für ein Jahr in ihre Vitrine stellen und hoffen, dass ihnen in den nächsten Jahren ein weiterer Turniersieg gelingt. Denn bereits im Jahre 2014 gingen die Mittergarser als Sieger von der Sportanlage. Und bei dreimaligem Gewinn in unterbrochener Reihenfolge beziehungsweise bei zweimaligem Gewinn hintereinander geht der Wanderpokal in den endgültigen Besitz über.

Trotz widriger Witterungsverhältnisse konnte das Turnier bei noch akzeptablen Spielbedingungen und Bahnverhältnissen durchgeführt werden. Das Turnier war geprägt von ständigen Führungswechseln.

Für das siegreiche Team aus Mittergars begann das Turnier wenig verheißungsvoll. Denn im ersten Spiel mussten sie eine hohe Niederlage gegen die Hacklthaler Stockschützen einstecken. Doch davon gut erholt blieben sie in den nächsten sieben Spielen siegreich und konnten sich damit den Turniersieg letztendlich holen.

Das Bild zeigt die siegreichen Stockschützen aus Mittergars von links nach rechts mit Martin Ziegelgänsberger, Jürgen Bauernschmid, Rudi Schuster und Theoa Giglberger.

Ergebnisliste:

1. Mittergars                14:2        1,750

2. Eiselfing                  12:4        1,733

3. Rott                         11:5        1,052

4. Hacklthal                 10:6        1,809

5. Albaching                10:6        1,317

6. Oberndorf                 7:9         1,127

7. Pfaffing                   6:10         0,862

8. St. Wolfgang           2:14         0,556

9. Hohenlinden           0:16         0,236

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.