Da Done hält und Griesstätt siegt!

Hoch die Tassen: Auch nach dem Derby gegen Grünthal II bleibt man der Tabellenführer

image_pdfimage_print

Hielt seinen Kasten sauber und hat gut lachen: Da Freiberger Done aus Griesstätt, Torwart des aktuellen Tabellenführers der Kreisklasse! Sehr effektiv konnte das Maier-Team im Derby gegen die Kreisliga-Reserve vom FC Grünthal deren Chancen zunichte machen und die eigenen nutzen. Unser Spielbericht …

Nach einer guten Möglichkeit durch Johannes Thaller in der zwölften Minute – sein Kopfball verfehlt da den Grünthaler Kasten noch knapp, scheitert wiederum auf der anderen Seite der starke Cosimo Torma aus halblinker Position nur mehr am Griesstätter Keeper Toni Freiberger. Besser macht es für die Hausherren Martin Stadler im direkten Gegenzug …

Seine umjubelte 1:0-Führung für Griesstätt nach gut einer halben Stunde Spielzeit aus zwölf Metern …

Und zum besten aller Zeitpunkte – direkt vor dem Pausenpfiff – erhöht Dominik Stiller für den Tabellenführer auf ein beruhigendes 2:0. Na dann, hoch die Tassen!

Glück für Griesstätt zum Auftakt in Hälfte zwei, als Tobi Voglmaier im Strafraum der Griesstätter zu Fall gebracht wird und der Pfiff des Schiri aber ausbleibt.

Wieder antwortet Griesstätt sehr effektiv in der 63. Minute – diesmal mit Johannes Thaller: Sein Kopfball aus kurzer Distanz nach einem Einwurf landet gefeiert zum 3:0 im Tor! Durchatmen und weiter …

Noch eine halbe Stunde bleibt den Grünthalern nämlich, das Blatt doch noch zu wenden.

In der 84. und 90. Minute pariert Griesstätts Torwart Freiberger aber Chancen allerbest der Gäste bravourös und hält das zu Null samt der Kreisklassen-Führung fest in seinen Händen …

Applaus: Der fünfte Sieg für Griesstätt im sechsten Spiel – mal eben unter Dach und Fach!

Foto: DJK-SV Griesstätt

So haben sie gespielt (links Griesstätt – rechts Grünthal II):

Anton Freiberger 1 1 Dominik Strohmaier
Alois Thomas Kaiser 2 2 Tobias Voglmaier
Bernd Pledl 3 3 Philipp Mittermaier
Daniel Rafschneider 4 4 Michael Obermayr
Benjamin Baumgartner 5 5 Michael Lochner
Benjamin Lemhoefer 6 6 Simon Janicek
Johannes Thaller 8 7 Cosimo Torma
Martin Stadler 9 8 Math. Scheitzeneder
Christoph Inninger 10 9 Michael Hochrinner
Dominik Stiller 11 10 Robert Grabl-Lenders
Christopher Wimmer 13 11 Matthias Binsteiner
Ersatzbank
Reinhard Ziegler 99 12 Markus Offenberger
Andreas Suess 7 13 Dominik Reisbich
Lukas Meier 12 14 Sven Baumann
Niklas Pauker 14
Trainer
Maier, Michael Spahmann Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.