Bernd Furch: „Liegen voll im Zeitplan“

Sturmschäden beim Haager Herbstfest allesamt beseitigt - Start am 8. September

image_pdfimage_print

„Selten ein Nachteil ohne einen Vorteil – das wird heuer alles noch schöner als vorher.“ Bernd Furch, Festwirt und Organisator des Haager Herbstfestes, ist knapp acht Tage nach dem verheerenden Sturm, der über das Festgelände hinweg brauste (wir berichteten), wieder sehr zuversichtlich: „Wir liegen voll im Zeitplan. Dank der vielen Helfer und einer reibungslosen Organisation steht einem Festauftakt am 8. September nichts mehr im Wege.“

Wie berichtet war vor allem das Zeilinger-Zelt bei dem Sturm arg in Mitleidenschaft gezogen worden. „Wir helfen da aber alle zusammen und werden unseren Besuchern wieder ein rundum schmuckes Festgelände präsentieren“, so Furch, der wegen der Sturmschäden seinen Urlaub unterbrochen hat. Glück im Unglück: Bauers Cafe und der Weinstadl sowie das komplett errichtete Unertl-Furch-Festzelt waren weitgehend von Schäden verschont geblieben. Das Festzelt vom Suranger werde seit gestern aufgebaut, so Furch.

Los geht’s am Freitag, 8. September, mit …

… dem traditionellen Festzug zum Herbstfest. Aktuell können für alle vier Festzelte beziehungsweise Stadel und Almen Plätze unter

http://www.haager-herbstfest.de/index.php/festzelte

reserviert werden. Ein ausführlicher Bericht zum diesjährigen Programm folgt.

 

Lesen Sie auch:

Haag: Der Tag nach dem großen Sturm

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.