Ein Sportwochenende für Groß und Klein

Bei der DJK-SG Ramsau: Vom Gemeindelauf bis zum Sportcamp

image_pdfimage_print

Traditionell veranstaltete die DJK-SG Ramsau ihr alljährliches Sportwochenende. Am Beim 5. Gemeindelauf der drei Vereine SC Haag, SV Reichertsheim und DJK SG-Ramsau gingen bei idealem Wetter weit über 100 Teilnehmer an den Start, davon 35 Kinder über die extra angelegte Kurzdistanz, die auch für Menschen mit Behinderung gedacht war. Besonders erfreulich war auch die hohe Teilnehmerzahl der Bewohner der Förderstätte Ramsau.

Zur anschließenden Stärkung setzten sich viele Teilnehmer bei Gegrilltem und isotonischen Getränken noch länger zusammen.

Zum dritten Mal in Folge konnten Kinder von acht bis zwölf Jahren an einem Sportcamp teilnehmen. Sechs unterschiedliche Sportarten wurden für die Teilnehmer angeboten: Tennis, Step Aerobic, Fußball, Golf, Tischtennis und Football. Mit großer Begeisterung schnupperten die Kinder in die verschiedenen Angebote hinein. Organisiert von der Ramsauer Jugendleitung war dies wieder mal ein gelungenes Projekt, auch des freiwilligen sozialen Jahres (FSJ) im Sportverein!

Dann fand auch noch der Familientag statt. Zunächst trafen sich viele Besucher zum Gottesdienst am Sportplatz. Hinterher freuten sich diese über Grillgerichte sowie Kaffee und Kuchen. Für Kinder und Familien baute die Jugendleitung Stationen mit dem Titel „Schlag die DJK-SG Ramsau“ auf. An den einzelnen Stationen konnten die Teilnehmer gegen Mitglieder des Vereins antreten und ihre geistigen und körperlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen. So mussten sie beispielsweise Fußballwappen erraten, Münzen erfühlen oder auch Autoreifen durch einen Slalom rollen.

Zeitgleich traten beim „Gaudi-Triathlon“ neun Mannschaften aus der Umgebung in drei Disziplinen an. Diese mussten ihr Können im Stockschießen, beim Tennis und Volleyball zeigen. Bei idealem Wetter kämpften die Mannschaften engagiert und ehrgeizig, den Wanderpokal sicherte sich schließlich die Gruppe der „Superstars“.

Zum Kesselfleischessen, das nach dem Familienwochenende des Vereins stattfand, war der Leiter des Ressorts Seelsorge und kirchliches Leben im Erzbischöflichen Ordinariat eingeladen, um sich direkt vor Ort einen Eindruck von einem „seiner“ DJK-Vereine, den Mitgliedern, den Anlagen und der Vereinsführung zu machen.

Zudem zeigten ihm die Bambinis in einem Fußballspiel was sie können. Im intensiven Austausch mit dem Vereinsvorsitzenden Andreas Klein und dem gesamten Vorstand beeindruckte Msgr. Schlichting das vielfältige Engagement der DJK-SG Ramsau, wie die Integrationsmaßnahmen mit einer Behinderteneinrichtung am Ort, die Fußball-Kooperation mit dem Nachbarverein, aber auch die schwierige Suche nach Führungsnachwuchs.

Bei einer Begehung der Sportanlagen informierte der Vorsitzende ihn über die Liegenschaften und über die anstehenden Baumaßnahme einer multifunktionalen Stock­schützenhalle. Danach gab’s eine gehörige Portion Kesselfleisch und Msgr. Schlichting dankte allen für ihr Mitwirken bei der DJK SG Ramsau und für die gelungene Begegnung! PE

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.